Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 29. Januar 2020 

Neuer Universitätslehrgang für Crossmedia Design

26.08.2009 - (idw) Donau-Universität Krems

Das Department für Bildwissenschaften der Donau-Universität Krems startet im November 2009 einen neuen berufsbegleitenden Lehrgang für Crossmedia Design & Development, der in vier Semestern zum Abschluss "Master of Science" (MSc) führt. Das Masterprogramm bietet eine umfassende berufliche Weiterbildung für Personen aus dem Kultur- und Medienbereich, die sich mit praxisorientierten Ansätzen und der Entwicklung von crossmedialen Strategien auseinandersetzen wollen. Crossmedia verbindet medienübergreifend Inhalte, Produkte und technologische Anwendungen im Bereich Social und Visual Media und deren Vertrieb über unterschiedliche Kanäle. "Insbesondere im Kultur- und Medienbereich setzt der Einsatz von Crossmedia-Strategien zunehmend Verständnis für die gesellschaftliche Bedeutung der visuellen und partizipativen Mediennutzung voraus", weiß Departmentleiter Univ.-Prof. Dr. Oliver Grau, der den Universitätslehrgang gemeinsam mit Univ.-Prof. Mag. Dr. Michael Wagner, MBA, Professor für Technologieunterstütztes Lernen und Multimedia an der Donau-Universität Krems, konzipiert hat. Kern des Weiterbildungsprogramms ist daher die Vermittlung von "Digital Media Literacy" in Theorie und Praxis sowie von aktuellsten Entwicklungen und Best Practice in Bereichen wie Social Media und Konvergenzkultur, medienkonvergente Strategien, Transmedia Storytelling, Medienrecht und Cyberlaw sowie Crossmedia Management.

Führende internationale ExpertInnen demonstrieren und analysieren gemeinsam mit den Studierenden crossmediale Projektformate und User-orientierte Plattformen. Eingebettet sind die Praxismodule in Überblicksveranstaltungen zu neuen und neuesten Entwicklungen im Bereich Social Media, für die Schlagworte wie Web 2.0, Virtual Reality, Branded Entertainment oder Viral Media stehen und die eine Vielzahl von neuen Möglichkeiten umfassen, Inhalte zu planen, produzieren und verbreiten. Die Studierenden lernen, Potenziale und Veränderungen dieser neuen Entwicklungen einzuschätzen und sie für die eigenen Ziele produktiv zu nutzen. In ihrer Master-Thesis entwickeln die TeilnehmerInnen zum Beispiel eine eigene Crossmedia-Strategie und deren mediengerechte Umsetzung in Konzeption, Gestaltung und Vertrieb.

Berufsbegleitendes Studium mit internationaler Faculty

Das Programm ist berufsbegleitend organisiert und nutzt einen Blended-Learning-Ansatz, um die Präsenzzeit in Krems auf insgesamt 30 Tage - verteilt über einen Zeitraum von zwei Jahren - zu reduzieren. Der Lehrgang wird auch in zwei kürzeren Varianten (zwei oder drei Semester) angeboten. Zu den Vortragenden zählen unter anderem Prof. Marie-Luise Angerer (Kunsthochschule für Medien Köln), Eberhard Dürrschmid (Greentube I.E.S. AG), Prof. Oliver Grau (Donau-Universität Krems), Stefan Heidenreich (Humboldt-Universität Berlin), Geoffrey Long (Massachusetts Institute of Technology - MIT), Prof. Lev Manovich (University of California, San Diego), Barbara von Rechbach, Ramón Reichert (Kunstuniversität Linz), Dodo Roscic (ORF, Wien), Prof. Hendrik Speck (FH Kaiserslautern), Konstanze Wagenhofer (ORF, Styria Verlag, Wien), Prof. Michael Wagner (Donau-Universität Krems) und Andreas Wochenalt.

Ein Teil des Programms findet im Zentrum für Bildwissenschaften im Stift Göttweig statt. Das Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, wurde für seine neue Bestimmung anspruchsvoll renoviert und mit moderner Technik ausgestattet.
Weitere Informationen: http://www.donau-uni.ac.at/crossmedia
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Universitätslehrgang für Crossmedia Design
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/182816/">Neuer Universitätslehrgang für Crossmedia Design </a>