Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Spatenstich für die neue Kindertagesstätte der Saar-Uni

27.08.2009 - (idw) Universität des Saarlandes

Gemeinsame Pressemitteilung der Universität des Saarlandes und des Ministeriums für Wirtschaft und Wissenschaft Seit 2004 ist die Universität des Saarlandes bereits zwei Mal mit dem Zertifikat Familienfreundliche Hochschule ausgezeichnet worden. Die Rahmenbedingungen für Eltern wurden stetig verbessert. Damit neben den Studierenden auch die Beschäftigten der Universität Arbeit und Kinderbetreuung besser organisieren können, entsteht im Erdgeschoss der Mensa eine neue Tagesstätte für die Kinder der Bediensteten. Den Startschuss für die Umbauarbeiten haben heute Universitätspräsident Prof. Dr. Volker Linneweber, Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Rippel sowie Finanzstaatssekretär Gerhard Wack beim offiziellen Spatenstich gegeben.

"Als familienfreundliche Hochschule wollen wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewährleisten. Eine Studie an unserer Universität hat ergeben, dass Eltern, die an der Universität beschäftigt sind, ein gesteigertes Interesse an einer flexiblen und arbeitsplatznahen Betreuung ihrer Kinder im Kindergarten- und Krippenalter haben. Diesem Wunsch will die Universität des Saarlandes durch ein universitätseigenes, qualitativ hochwertiges Kinderbetreuungsangebot für Bedienstete entsprechen", so Unipräsident Linneweber. Der Umbau der Räumlichkeiten für die Kita kostet knapp 640.000 Euro, das Geld stammt aus den Fördermitteln des Investitions- bzw. Konjunkturprogramms des Saarlandes 2009.

"In einer Zeit des ständig zunehmenden Wettbewerbs um wissenschaftliche Nachwuchskräfte ist es für eine Universität wichtig, die Arbeitsbedingungen für die Bediensteten so attraktiv wie möglich zu gestalten. Dazu gehört vor allem der Aspekt der Vereinbarkeit von Familie und Beruf", so Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Joachim Rippel. Aus diesem Grund ist die Universität des Saarlandes bestrebt, das Kinderbetreuungsangebot für junge Familien weiter zu entwickeln und zu verbessern. "Mit dem Ausbau der Kindertagesstätte wird die Universität des Saarlandes für wissenschaftliche Nachwuchskräfte als Arbeits- und Forschungsplatz jetzt noch attraktiver", so der Minister.

Auf insgesamt rund 400 Quadratmetern werden dann ab dem kommenden Frühjahr insgesamt 45 Kinder von Bediensteten spielen. In den ehemaligen Räumen des Studierendensekretariats im Erdgeschoss der Mensa entstehen dafür Gruppenräume, Ruheräume, Förderräume und ein großzügiger offener Essbereich. Zusätzlich wird die WC-Anlage der bestehenden Kita für die Kinder der Studierenden saniert. Geplant sind 20 Plätze für Krippenkinder bis drei Jahren sowie 25 Plätze für Kindergartenkinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Geplant ist, dass die Einrichtung das ganze Jahr über von Montag bis Freitag jeweils in der Zeit von 7 bis 19 Uhr geöffnet sein wird. In der Kindergartengruppe soll eine bilinguale Betreuung in deutscher und französischer Sprache angeboten werden.

Auch für Uni-Beschäftigte, die ihre Kinder nicht in der Einrichtung haben, hält die neue Kita ein Angebot bereit: Sie können ihre Kinder nach vorheriger Anmeldung kurzfristig für ein paar Stunden dort unterbringen. Diese Kurzzeit-Betreuung kann auch bei Kongressen zum Einsatz kommen. Von dem neuen Angebot sollen zukünftig auch Eltern profitieren, die in den An-Instituten arbeiten.

Die Bauarbeiten für die neue Kita dauern bis Ende des Jahres. Offiziell eröffnet wird die Einrichtung im Frühjahr 2010.

Weitere Informationen:
Dr. Sybille Jung/Nicolas Becker:
0681-302-2911 oder
auditfamilie@uni-saarland.de

uniprotokolle > Nachrichten > Spatenstich für die neue Kindertagesstätte der Saar-Uni
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/182928/">Spatenstich für die neue Kindertagesstätte der Saar-Uni </a>