Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Neuer Vizepräsident an der TFH Georg Agricola: Professor Reinhard Schröder leitet Elektro- und Informationstechnik

04.09.2009 - (idw) Technische Fachhochschule Georg Agricola

Der Wissenschaftsbereich Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Fachhochschule (TFH) Georg Agricola hat seit Anfang September einen neuen Vizepräsidenten: Professor Dr. Reinhard Schröder löst Professor Dr. Günter Schulz ab, der nach Ablauf der regulären Amtszeit nicht mehr kandidierte. Dr. Reinhard Schröder wurde 1991 zum Professor für elektrische Maschinen, Antriebe und Leistungselektronik an die TFH Georg Agricola berufen. Von 1996 bis 2000 gehörte er bereits als Prorektor der Hochschulleitung an. Er ist Geschäftsführer des Vereins der Freunde der TFH, der Alumnivereinigung der traditionsreichen Hochschule.

Zu den wichtigsten Aufgaben seiner Vizepräsidentschaft zählt Professor Schröder die Schärfung des Profils seines Wissenschaftsbereichs: "Wir wollen unsere Stärken im Wissenschaftsbereich Elektro- und Informationstechnik durch den Aufbau zweier Kompetenzschwerpunkte weiter ausbauen. Der Schwerpunkt 'Power Generation, Distribution and Control' bündelt unsere Aktivitäten auf dem Gebiet der elektrischen Energietechnik, während 'Mathematical Computational Engineering' die Bereiche Informationstechnik und Mathematik interdisziplinär vernetzt." Bezogen auf die Lehre will sich Schröder für die Weiterentwicklung dualer Studienangebote einsetzen, deren Etablierung an der TFH er als Koordinator des dualen Studiengangs "Ausbildung plus Studium Energietechnik" maßgeblich geprägt hat. Die Qualität des Studienangebots liegt ihm ohnehin am Herzen: "Unsere Absolventen genießen einen ausgezeichneten Ruf in der Industrie. Dass das auch für den Bachelorabschluss weiterhin gelten wird wie zuvor für das Diplomstudium, dafür werde ich mich besonders einsetzen. Entscheidend sind dabei nach wie vor die praxisorientierten Inhalte und Qualifikationen, die wir unseren Studierenden vermitteln."

Schröders Amtsvorgänger Professor Schulz war nach der Einführung der Präsidialverfassung an der TFH im Jahr 2006 zum ersten Vizepräsidenten des Wissenschaftsbereichs Elektro- und Informationstechnik gewählt worden. In seiner Amtszeit wurden zwei neue, innovative Master-Studiengänge im Wissenschaftsbereich eingerichtet: Integrated Power Plant Engineering und Betriebssicherheitsmanagement. Auch nach dem Ende seiner dreijährigen Amtszeit als Vizepräsident bleibt Dr. Schulz der TFH als Professor für Steuerungstechnik, Regelungstechnik und Theoretische Elektrotechnik erhalten.

uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Vizepräsident an der TFH Georg Agricola: Professor Reinhard Schröder leitet Elektro- und Informationstechnik
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/183329/">Neuer Vizepräsident an der TFH Georg Agricola: Professor Reinhard Schröder leitet Elektro- und Informationstechnik </a>