Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

183 Erstsemester aus 19 Ländern an der Zeppelin Universität

07.09.2009 - (idw) Zeppelin University

Mit 183 Erstsemestern ist die Zeppelin Universität Friedrichshafen (ZU) in das Herbstsemester gestartet. Die Uni erreicht mit nunmehr 612 Immatrikulierten zum ersten Mal die Marke von mehr als 600 Studierenden. Was an anderen Hochschulen mit einer eher formalen Einführungswoche beginnt, wird an der ZU konkrete Arbeit: Die Studierenden aus 19 Ländern arbeiten für den Vorstand von Kaufhof - an der Zukunft des Kaufhauses. Und das in einer Zeit der Insolvenzen.

"Wir freuen uns sehr, dass Sie Ihr Studium an der ZU beginnen - mit dem heutigen Tag sind Sie abgebogen auf die wundervollste Einbahnstraße, die es gibt - auf den Weg der Selbstreflexion und Kritik, auf den Weg der Wissenschaft. Es erwartet Sie eine der eröffnensten Phasen Ihres Lebens und wir freuen uns darauf, Sie dabei zu begleiten", rief ZU-Präsident Prof. Dr. Stephan A. Jansen in seiner Begrüßung den Erstsemestern der Bachelor- und Masterstudiengänge zu.

Offiziell willkommen geheißen wurden die neuen Studierenden außerdem von den ZU-Präsidiumsmitgliedern sowie den Leitern der drei Departments an der ZU - von Professor Dirk Baecker für den Bereich der Kultur- und Kommunikationswissenschaften, von Professor Peter Kenning für den Bereich der Wirtschaftswissenschaften und von Professor Eckhard Schröter für den Bereich der managementorientierten Verwaltungs- und Politikwissenschaften - sowie von Dr. Gary Anderson, dem Leiter des International Office an der ZU.

Für die ZU stellt das diesjährige Herbstsemester eine Premiere dar: Im Zuge der Internationalisierung der ZU wurden die Master-Studiengänge vollständig auf englischsprachige Seminare umgestellt. Mit großem Erfolg: Gleich im ersten Verfahren wurden 63 Bewerber aus 19 Ländern nach einem aufwendigen Auswahlverfahren angenommen, darunter Studienanfänger aus Äthiopien, China, Georgien, Indonesien, Korea, Mexiko, Palästina und den USA.

Getreu der Haltung der ZU "Anwendungsorientierung durch Forschungsorientierung", sind die 183 Erstsemester gleich am dritten Tag ihres Studiums gefordert. Einer der wesentlichen Bestandteile der Einführungswoche ist eine dreitägige Projektarbeit zum Thema "Zukunft des Kaufhauses - gibt es eine Überlebenschance?". ZU-Präsident Prof. Dr. Stephan A. Jansen und der Vorstandsvorsitzende der Metro Group, Dr. Eckard Cordes, haben sich etwas Besonderes ausgedacht: Die Metro Group und die Galeria Kaufhof GmbH stellen die Studierenden vor die herausfordernde Aufgabe, neue und moderne Wege für das 100-jährige Geschäftsmodell der Warenhäuser zu entwickeln - nicht nur kaufmännisch, sondern auf Basis von kulturökonomischen wie auch regionalwissenschaftlichen Perspektiven. Die Ergebnisse der elf Projektgruppen präsentieren die Erstsemester dem stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsführung der Galeria Kaufhof GmbH, Ralf Pütmann.
Weitere Informationen: http://www.zeppelin-university.de
uniprotokolle > Nachrichten > 183 Erstsemester aus 19 Ländern an der Zeppelin Universität
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/183453/">183 Erstsemester aus 19 Ländern an der Zeppelin Universität </a>