Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Europäische Supraleitungsexperten tagen in Dresden

08.09.2009 - (idw) Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden

Vom 13. bis 17. September 2009 findet im Hörsaalzentrum der TU Dresden die 9. Europäische Konferenz zur Angewandten Supraleitung, kurz EUCAS, statt. Zu der vom Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden (IFW) organisierten Konferenz werden über 700 Experten aus aller Welt erwartet. Die Sächsische Landeshauptstadt ist vom 13.-17. September 2009 Treffpunkt der europäischen und weltweiten Supraleitungsbranche. Über 700 Experten aus Forschung und Industrie werden während der "9th European Conference on Applied Superconductivity", kurz EUCAS, die aktuellen Entwicklungen und Anwendungen von supraleitenden Materialien diskutieren.
Supraleitende Materialien mit ihrem verschwindenden elektrischen Widerstand eröffnen eine Vielzahl revolutionärer Anwendungsmöglichkeiten in der Energie- und Magnettechnik, Medizin und Elektronik. Im Bereich der Medizin geht es dabei unter anderem um neue Magnete für die medizinische Magnetresonanz-Tomografie und um ultrasensitive Magnetfeldsensoren für kontaktlose Alternativen zu EKG/EEG-Aufnahmen. Neue Sensoranwendungen in der Materialprüfung werden ebenso diskutiert wie ultraschnelle Elektronikkomponenten. Besonders faszinierend sind aktuelle Entwicklungen zur Nutzung supraleitender Kabel im Bereich der Energietechnik. Hier erlaubt der widerstandslose Stromtransport im Vergleich zu konventionellen Kupferkabeln den Bau von kompakteren und trotzdem effizienteren und leistungsfähigeren Motoren und Generatoren sowie die Realisierung von neuartigen Hochstromnetzsicherungen. Interessante Anwendungsmöglichkeiten liegen dabei z.B. im Bereich von Off-shore Windkraftgeneratoren, Hochleistungsschiffsmotoren und der notwendigen Modernisierung der Stromübertragungs¬netze.
Die alle 2 Jahre stattfindende Tagung wird unter Leitung von Prof. Dr. Ludwig Schultz und Dr. Bernhard Holzapfel vom Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden mit Unterstützung der TU Dresden erstmals in Dresden im Hörsaalzentrum an der Bergstrasse organisiert.

Kontakt:
Dr. Bernhard Holzapfel
IFW Dresden
Tel.: +49 351 4659-455
E-Mail: b.holzapfel@ifw-dresden.de
Weitere Informationen: http://www.eucas2009.eu (Homepage der Tagung)
uniprotokolle > Nachrichten > Europäische Supraleitungsexperten tagen in Dresden
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/183466/">Europäische Supraleitungsexperten tagen in Dresden </a>