Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

7. Frankfurter Kinder-Uni: Vormittags erstmals mehr als 1.000 Kinder pro Vorlesung

09.09.2009 - (idw) Goethe-Universität Frankfurt am Main

FRANKFURT. Am 21. September beginnt die 7. Frankfurter Kinder-Uni - in diesem Jahr erstmalig in dem großzügigen und modern ausgestatteten Audimax des neuen Hörsaalzentrums auf dem Campus Westend. Obwohl der Hörsaal 1.200 Personen fasst, und damit in diesem Jahr doppelt so viele Anmeldungen pro Vorlesung berücksichtigt werden konnten wie in den Vorjahren, musste im Fall der Schulklassen-Vorlesungen am Vormittag bei den besonders beliebten Themen das Los entscheiden. Den größten Ansturm gab es auf die Vorlesung 'Wie lernt man fliegen?', die 5.000 Kinder als Erstwunsch angaben. Auf Platz zwei liegt die Vorlesung 'Macht Sport schlau?' (3.000 Anmeldungen), gefolgt von 'Stammt der Mensch vom Affen ab?' (2.000 Anmeldungen). Insgesamt konnten von zirka 470 interessierten Klassen 350 eingeladen werden.
Ohne Voranmeldung können alle interessierten Acht- bis Zwölfjährigen jedoch nachmittags um 16 Uhr zur Kinder-Uni kommen, lediglich Gruppen ab fünf Personen (Horte, KiTas, Schul-AGs et cetera) sollten sich im Voraus anmelden. Da der Hörsaal groß genug ist, können Eltern ihre Kinder begleiten. Der Hörsaal wird etwa 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.
Gleich zum Auftakt der Kinder-Uni am Montag (21. September) demonstriert Chemie-Didaktiker Jun.-Prof. Arnim Lühken in einer kurzweiligen Experimentalvorlesung, warum man mit heißer Luft und anderen Gasen die Erdenschwere überwinden kann. Ballons und umfunktionierte Müllsäcke werden durch den Hörsaal schweben. Auch der Start einer Rakete ist geplant.
Eine neue Perspektive auf das Familienleben eröffnet am Dienstag (22. September) der Erziehungswissenschaftler Prof. Stephan Ellinger. Ausgehend von der Frage 'Wie erziehe ich meine Eltern?' überlegt er mit seinen jungen HörerInnen, wie Freiräume und Grenzen das Zusammenleben erleichtern können.
Dass Sport die Muskeln stärkt, fit hält und eine gute Figur macht, weiß jedes Kind. Aber wird man davon auch schlau? Der Sportmediziner Prof. Winfried Banzer präsentiert dazu am Mittwoch (23. September) überraschende Ergebnisse. In dieser Vorlesung dürfen sich am Ende alle zu Musik bewegen.
Die Finanzkrise zu verstehen, fällt selbst den Erwachsenen schwer. Wo das Geld der Welt geblieben ist, erfahren Jung und Alt am 24. September aus der Vorlesung des Wirtschaftswissenschaftlers Prof. Andreas Hackethal. In einem Planspiel entwickelt er gemeinsam mit den Kindern, was auf dem Weg vom Hauskauf mit einem "Geld-für-alle-Kredit" bis zum Finanzcrash passieren kann.
Zum Abschluss am Freitag (25. September) begibt sich der Paläontologe und Senckenberg-Direktor Prof. Volker Mosbrugger auf die Spuren Charles Darwins. Während einer vorgestellten Reise im Kielwasser der 'Beagle' lernen die Kinder, was Darwin zu seiner Evolutionstheorie inspirierte und was wir heute darüber hinaus wissen.
VielhörerInnen, die drei oder mehr Vorlesungen besucht haben können an der Verlosung teilnehmen und einen von vielen tollen Preisen gewinnen: GEOlino-Abonnements, Kinder-Uni-Bücher und -Hörkassetten, Schüler-Timer und Kinder-Uni-T-Shirts. Wer vom vielen Denken hungrig geworden ist, kann sich in einer der beiden Mensen oder im Bistrorante 'Sturm und Drang' im Erdgeschoss des Hörsaalgebäudes stärken. In den Betrieben des Studentenwerks Frankfurt bekommen die Schüler gegen Vorlage ihres 'Studentenausweises' eine Kinder-Menü oder einen Snack und ein Getränk für 1,50 Euro.
Die 7. Frankfurter Kinder-Uni unterstützen folgende Partner:
GEOlino, Studentenwerk Frankfurt am Main, hr2 Do¬mino, Frank¬furter Rundschau, Buchhand¬lung Eselsohr, dva-Verlag, der Hör¬verlag, Bundeszent¬rale für politische Bildung, Schauspiel Frankfurt

Informationen: Ulrike Jaspers, Referentin für Wissenschaftskommunikation,
Campus Bockenheim, Tel: (069) 798-23266, jaspers@pvw.uni-frankfurt.de

Die Goethe-Universität ist eine forschungsstarke Hochschule in der europäischen Finanzmetropole Frankfurt. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet, ist sie heute eine der zehn größten Universitäten Deutschlands. Am 1. Januar 2008 gewann sie mit der Rückkehr zu ihren historischen Wurzeln als Stiftungs¬universität ein einzigartiges Maß an Eigenständigkeit. Rund um das historische Poelzig-Ensemble im Frankfurter Westend entsteht derzeit für rund 600 Millionen Euro der schönste Campus Deutschlands. Mit über 50 seit 2000 eingeworbenen Stiftungs- und Stiftungsgastprofes¬suren nimmt die Goethe-Uni den deutschen Spitzenplatz ein. In drei Forschungsrankings des CHE in Folge und in der Exzellenzinitiative zeigt sich die Goethe-Universität als eine der forschungsstärksten Hochschulen.


Herausgeber Der Präsident der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Redaktion Dr. Anne Hardy, Referentin für Wissenschaftskommunikation. Abteilung Marketing und Kommunikation, Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt am Main,
Tel: (069) 798-29228, Fax: (069) 798-28530, hardy@pvw.uni-frankfurt.de.
Weitere Informationen: http://www.kinderuni.uni-frankfurt.de
uniprotokolle > Nachrichten > 7. Frankfurter Kinder-Uni: Vormittags erstmals mehr als 1.000 Kinder pro Vorlesung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/183604/">7. Frankfurter Kinder-Uni: Vormittags erstmals mehr als 1.000 Kinder pro Vorlesung </a>