Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Noch freie Plätze für Studiengänge der Ingenieur-, Natur- und Technikwissenschaften

09.09.2009 - (idw) Hochschule Merseburg (FH)

Hochschule Merseburg (FH) verlängert Bewerbungsfrist bis 30. September 2009 So kurz vor dem Beginn des neuen Studienjahrs verlängert die Hoch-schule Merseburg (FH) die Bewerbungsfrist für ausgewählte Bachelorstudiengänge bis zum 30. September 2009, um auch Spätentschlossenen noch die Aufnahme eines Studiums zum Wintersemester 2009/10 zu ermöglichen.

So ist der Studiengang "Angewandte Informatik" eine passende Wahl für all jene, die sich für Naturwissenschaft, moderne Technik, Mathematik und Physik interessieren. Hier lernen die Studierenden Informationen systematisch zu verarbeiten und Problemlösungen auf abstraktem Niveau zu generieren. Das spätere Einsatzgebiet geht dabei von A wie Automatisierung über S wie Software-Engineering oder W wie world wide web bis zu Z wie Zoologie.
Wer sich hingegen gern mit Fragen beschäftigt wie: Wieso ist der Schlafsack wärmer als die Wolldecke? Oder wie wird der Inhalt der "gelben Tonne" wieder "grün"? Und warum ist die "Blue Jeans" blau? Für den ist der Studiengang "Chemie- und Umwelttechnik" genau das richtige. In Merseburg lernen die Studierenden dieses Studiengangs sehr praxisbezogen in modern ausgestatteten Laboren - häufig sogar in industriellem Maßstab.

Der Studiengang "Mechatronik, Industrie- und Physiktechnik" ist die richtige Wahl für all jene, die von technisch komplexen Systemen fasziniert sind und sich vorstellen können solche im Beruf zu entwickeln oder zu optimieren. Er ist eine derzeit in Deutschland einmalige Verbindung von Ingenieurdisziplinen.

Morgens erwachen dank des Radioweckers, zum Mittagessen rettet uns das Schnellmenü in der Mikrowelle und am Abend erfreuen wir uns der Gesellschaft Anderer dank der kurzfristigen Einladung via SMS. All das ist möglich durch moderne Kommunikationstechnologie, was im Studiengang "Medien-, Kommunikations- und Automationssysteme" vermittelt wird. Der Studienablauf bezieht dabei Komponenten der Informationstechnik, der Telekommunikation, der Medientechnik und Medientechnologie, aber auch der Automatisierungstechnik und der elektri-schen Gebäudetechnik mit ein.

Ob Technik oder Wirtschaft, das ist keine Frage. Der Studiengang "Technische Betriebswirtschaft" vereint beide Richtungen. Hier wer-den die Studierenden für Berufsfelder qualifiziert, in denen zusätzlich zu wirtschaftlichem Fachwissen auch ausgewählte technische Kenntnisse erforderlich sind.

Auch der Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen" vermittelt sowohl technisches als auch wirtschaftswissenschaftliches Wissen. Doch gleichzeitig ist er eine Kombination aus dem Erlernen von Fachwissen an der Hochschule und dessen Umsetzung in die Praxis. In der Ausprägung als dualer Studiengang sind die Studierenden gleichzeitig Mitarbeiter eines Unternehmens.

Detaillierte Informationen zu den genannten Studiengängen sind auf der Internetseite der Hochschule Merseburg (FH) unter www.hs-merseburg.de verfügbar. Dort finden Interessenten auch die notwendigen Bewerbungsunterlagen.
Weitere Informationen: http://www.hs-merseburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Noch freie Plätze für Studiengänge der Ingenieur-, Natur- und Technikwissenschaften
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/183624/">Noch freie Plätze für Studiengänge der Ingenieur-, Natur- und Technikwissenschaften </a>