Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

TU Kaiserslautern auf der BIOTECHNICA 2009: Neue Verfahren helfen Prozesskosten zu sparen

14.09.2009 - (idw) Technische Universität Kaiserslautern

Vom 6. bis 8. Oktober findet auf dem Messegelände Hannover die Biotechnica statt. Trotz der Wirtschaftskrise übertrifft die Messe die Vorveranstaltung in 2008. Am Gemeinschaftsstand Rheinland-Pfalz in Halle 9/F11 präsentiert sich auch die TU Kaiserslautern. Kosten sparen bei der Trennung

Vom Lehrstuhl Thermische Verfahrenstechnik wird eine Trennungsmethode vorgestellt, die bei der biotechnologischen Wirkstoffproduktion erhebliche Kosten einsparen kann. Denn eine Kombination von Elektrophorese und Flüssigchromatographie, die so genannte Kapillarelektrochromatographie, ermöglicht die Trennung einer großen Vielfalt an Stoffsystemen bei sehr hoher Trennleistung.

Während der Biotechnica 2009 wird die Kontaktstelle für Information und Technologie (KIT) die Standbesucher über alle Fachgebiete und Institutionen der TU Kaiserslautern sowie über das umfangreiche Leistungsangebot der KIT informieren.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Klaus Dosch, Kontaktstelle für Information und Technologie,
Tel.: 0631/205-3001
Fax: 0631/205-2198
E-mail: messe@kit.uni-kl.de

Während der Biotechnica sind wir am Rheinland-Pfalz-Stand unter der Telefon-bzw. Faxnummer 0511/89497002 zu erreichen.

Download ausführlicher Pressemitteilungen unter:
http://www.kit.uni-kl.de/bt09.html
Weitere Informationen: http://www.uni-kl.de
uniprotokolle > Nachrichten > TU Kaiserslautern auf der BIOTECHNICA 2009: Neue Verfahren helfen Prozesskosten zu sparen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/183806/">TU Kaiserslautern auf der BIOTECHNICA 2009: Neue Verfahren helfen Prozesskosten zu sparen </a>