Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

In Wismar beraten Professoren Deutschlands, Österreichs und der Schweiz

14.09.2009 - (idw) Hochschule Wismar, University of Applied Sciences: Technology, Business and Design

Hochschullehrer aus ganz Deutschland sowie aus Österreich und der Schweiz diskutieren an der Hochschule Wismar noch bis Dienstag, den 15. September 2009, die weitere Gestaltung der akademischen Ausbildung auf dem Gebiet der Wirtschaftsinformatik. Seit Sonntag, dem 13. September 2009, tagt der Arbeitskreis Wirtschaftsinformatik (AKWI) in diesem Jahr an der Hochschule in Wismar. Insbesondere die Integration von Informationstechnologie (IT) und Betriebswirtschaft wird von der Wirtschaft stark nachgefragt. Das bedeutet, dass die Wismarer Absolventen des Bachelor- und des Masterstudienganges Wirtschaftsinformatik sehr gute Karrierechancen haben.

Der fachliche Teil der Tagung widmet sich der Integration von E-Learning-Bausteinen in das Studium - die entstehende Mischung der Lehrformen wird Blended Learning genannt. Weitere Informationen zu Themen sind auf der Website www.akwi.de bereitgestellt. Außerdem ist im Verlag News & Media der Tagungsband mit dem Titel: "Herausforderungen an die Wirtschaftsinformatik: E-Learning-Inhalte effizient entwickeln und effektiv einsetzen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Prof. Uwe Lämmel, Tel.: 03841 753-617 bzw. E-Mail: uwe.laemmel@hs-wismar.de.

uniprotokolle > Nachrichten > In Wismar beraten Professoren Deutschlands, Österreichs und der Schweiz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/183873/">In Wismar beraten Professoren Deutschlands, Österreichs und der Schweiz </a>