Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Jedem Leser seine individuelle Zeitung

06.10.2009 - (idw) Universität zu Köln

Wirtschaftsinformatiker der Universität zu Köln erhalten Innovationspreis der Gesellschaft für Informatik

Einer der beiden diesjährigen Innovationspreise der Gesellschaft für Informatik wurde auf der Jahrestagung INFORMATIK 2009 an Forscher der Universität zu Köln überreicht.

Im Rahmen der Transferaktivitäten des Seminars für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement der Universität zu Köln entwickelten Professor Dr. Detlef Schoder, Dipl-Wirt-Inf. René Keller und Stefan Sick, MBA , den Technologieprototyp des Systems News2Paper, ein professionelles Informations- und Layout-System zur massenhaften Fertigung kundenindividueller Druckerzeugnisse entwickelt. "Die Innovation News2Paper verringert Informationsüberflutung - eines der zentralen Probleme einer zuneh¬mend digitalisierten Welt. Mit wenig Aufwand können sowohl inhaltliche Interessen als auch Drucksatzformate in News2Paper personalisiert werden", heißt es in der Begründung der Gesellschaft für Informatik. "Die hier prämierte Innovation mit hohem Informatikbezug wurde nicht nur mehrfach patentiert, sondern hat über eine Spin-Off-Firma bereits beachtliche Markterfolge erzielt. Sie leistet einen signifikanten Beitrag zur Erstellung individueller Medieninhalte und -formate."

Die Erfindung öffnet vollkommen neue Felder der individualisierten Ansprache. Das weltweit patentierte System und Verfahren zur massenhaften Erstellung kundenindivi¬duali¬sier¬ter Druckerzeugnisse ermöglicht eine Reihe neuartiger Medien¬produkte. Insbe¬sondere werden auf Grundlage des Verfahrens individualisiert gedruckte Zeitungen mög¬lich, die auf den Abonnenten zugeschnittene Inhalte und Werbung enthalten und als her¬kömmliche Zeitung in den heimischen Briefkasten zugestellt werden. Die leistungsstarke und flexible erweiterbare Plattform ermöglicht weiterreichende Anwendungsfelder, u.a.: individualisierte Druckmedien im Zeitungs- und Magazinformat aus beliebigen Inhalten, wie herkömmlichen Nachrichtenartikeln, Blogs und neuartigen Werbeformaten, automatisierte, individualisierte Kataloge, Informationsmedien auf ePaper und individualisierte Programmzeitschriften.

Eine spezialisierte Version von News2Paper ist bereits auf der Website www.news2paper.com im Einsatz. Dort kann jeder aus unterschiedlichsten Internet-Quellen seine eigene Online-Zeitung automatisch erstellen lassen. Weitere kommerzielle und professionelle Anwendungen sind in der Entwicklung und werden in nächster Zeit marktreif.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist eine gemeinnützige Fachgesellschaft zur Förderung der Informatik in all ihren Aspekten und Belangen. Gegründet im Jahr 1969 ist die GI mit ihren heute rund 24.500 Mitgliedern die größte Vertretung von Informatikerinnen und Informatikern im deutschsprachigen Raum. Die Mitglieder der GI kommen aus Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Lehre und Forschung.

Bei Rückfragen: Seminar für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement, Herrn Dipl.-Wirt.-Inf. René Keller, Pohligstr. 1, 50969 Köln, Telefon: +49 221 / 4 70 - 53 65, Telefax: +49 221 / 4 70 - 53 93, E-Mail: keller@wim.uni-koeln.de

Internet: http://www.wim.uni-koeln.de

Verantwortlich: Anneliese Odenthal

uniprotokolle > Nachrichten > Jedem Leser seine individuelle Zeitung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/185244/">Jedem Leser seine individuelle Zeitung </a>