Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Studieren im Welterbe

20.10.2009 - (idw) Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Universität und Stadt Bamberg begrüßen die neuen Erstsemester Es ist etwas ganz Besonderes, in einer Stadt zu studieren, die zum Welterbe der UNESCO zählt. Durch die Domstadt weht jedoch nicht nur ein historischer Geist, im Gegenteil: Bamberg ist nicht zuletzt durch die Universität eine sehr lebendige Stadt mit einem ausgeprägten gesellschaftlichen und kulturellen Leben.

Studieren an der Uni Bamberg lohnt sich. In Rankings gilt sie als "Studientipp für Zielstrebige", denn die Wege sind kurz und die Atmosphäre sehr persönlich. "Betreuung und Organisation werden hier großgeschrieben", charakterisiert auch Präsident Prof. Dr. Dr. habil. Godehard Ruppert die Vorzüge "seiner" Universität.

Weitere Besonderheiten und viel Wissenswertes rund um ihre künftige Alma Mater können alle Neuimmatrikulierten und ihre Eltern bei einer feierlichen Erstsemester-Begrüßung am 24. Oktober erfahren. Die Veranstaltung findet im Joseph-Keilberth-Saal der Konzert- und Kongresshalle in Bamberg statt. Das Programm beginnt um 17 Uhr. Im Anschluss an die Begrüßung durch Vizepräsident Prof. Dr. Sebastian Kempgen sowie Stadtrat Dr. Helmut Müller können sich alle Interessierten im Foyer umfassend über die Universität und Angebote der Stadt informieren und sich von den zahlreichen Studierendengruppen willkommen heißen lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.uni-bamberg.de/studium/info_erstsemester/begruessung/

uniprotokolle > Nachrichten > Studieren im Welterbe
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/186255/">Studieren im Welterbe </a>