Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Originell, kreativ, nützlich und markttauglich: Design-Studierende zeigen ihre Diplome

22.10.2009 - (idw) Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

Ein mobiles Containersystem zum drin wohnen und arbeiten, Mikronährstoffe als Kaubonbon, ein neuartiger multifunktionaler Servierwagen oder WoMagic, "das magische Frauen-Biermischgetränk" - das sind nur vier von 18 zur gestalterischen Reife entwickelte Ideen aus dem Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein. Urheber sind junge Studentinnen und Studenten, die damit ihr Studium abschlossen und ihre Diplomarbeiten nun öffentlich präsentieren. Die Ausstellung "BeginnEnde" wird am 28. Oktober um 19 Uhr eröffnet und ist bis zum 1. November täglich von 11 bis 19 Uhr in der Shedhalle am Frankenring 20 in Krefeld zu sehen.

Der Ideenpool ist groß und prächtig: In ihm finden sich eine Kampagne zur Förderung der Mobilität von Studierenden in Europa, trashige Verpackungen für Seifenprodukte, eine Publikation zu spannenden Eigenschaften unserer deutschen Sprache, ein Buchstaben-Schiebe-Spiel, eine Aufklärungskampagne zur Finanzbildung, ein neuartiges Fortbewegungsobjekt für Kinder, ein elektronisches Tabletten-Ausgabesystem, gedacht für Demenzkranke, und viel Nützliches, Schönes und Originelles mehr. Die Ausstellung, betreut von den Professoren Gerhard Hahn und Susanne Specht, zeigt, wie junges Design aus Krefeld die Welt ein gutes Stück schöner, sozialer und angenehmer macht, gerade im persönlichen Umfeld. Deshalb ist auch das Marktpotenzial beträchtlich.

uniprotokolle > Nachrichten > Originell, kreativ, nützlich und markttauglich: Design-Studierende zeigen ihre Diplome
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/186415/">Originell, kreativ, nützlich und markttauglich: Design-Studierende zeigen ihre Diplome </a>