Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 15. August 2020 

'Forschungspreis' der Hochschule OWL geht an die Professoren Fettig und Lohweg

27.10.2009 - (idw) Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Lemgo (hs-owl). Der mit 10.000 Euro dotierte 'Forschungspreis' der Hochschule Ostwestfalen-Lippe ging in diesem Jahr zu gleichen Teilen an die Professoren Dr. Joachim Fettig und Dr. Volker Lohweg, beide Hochschule OWL. Damit erhielten zwei durch zahlreiche Projekte und Drittmitteleinwerbungen ausgewiesene Hochschullehrer den Zuschlag. Verliehen wurde der 'Forschungspreis' am 21. Oktober anlässlich des mit 300 Gästen sehr gut besuchten traditionellen 'Herbstempfangs' der Hochschule OWL in Lemgo. Hochschul-Präsident Prof. Tilmann Fischer: "Wir haben wahrgenommen, dass unsere Hochschule mehr und mehr Anerkennung findet, und das nicht nur in der Region. Nach meiner Einschätzung trägt neben den Leistungen unserer Hochschulmitglieder auch der uns durch das Hochschulfreiheitsgesetz gewährte erweiterte Gestaltungsspielraum dazu bei, dass sich die Hochschule zu einem anerkannten Partner der Wirtschaft und Kommunen entwickeln konnte."

Prof. Fettig ist unter anderem der Sprecher des Forschungsschwerpunkts 'Nachhaltige Wasserwirtschaft und vorsorgender Gewässerschutz' am Hochschulstandort Höxter. Er lehrt am Fachbereich 'Umweltingenieurwesen und Angewandte Informatik' auf dem Fachgebiet Wassertechnologie und befasst sich insbesondere mit der Umweltverfahrenstechnik, der Aufbereitung von Trink- und Betriebswasser und der physikalisch-chemische Abwasserreinigung.

Prof. Lohweg vom Fachbereich 'Elektrotechnik und Technische Informatik' vertritt die Professur für Diskrete Systeme und leitet die gleichnamige Forschungsgruppe, die seit 2004 am Fachbereich etabliert ist. Neben seiner Lehrtätigkeit verwendet er viel Zeit für die angewandte Forschung in den Bereichen Bildverarbeitung und Mustererkennung sowie im Arbeitsgebiet Kognitive Systeme. Seit 2007 ist seine Forschungsgruppe Teil des Instituts Industrial IT, das sich in kurzer Zeit zum größten Forschungsinstitut der Hochschule entwickelt hat.

Lohweg hat zudem unlängst das 'Netzwerk Industrielle Bildverarbeitung OWL' mitbegründet. Ziel ist es hier, eine Technologie für die Produkte von morgen sowie die "intelligente" Qualitätssicherung in produzierenden Unternehmen fortzuentwickeln. Wissenschaft und Wirtschaft in OWL sollen zum gezielten Austausch von Wissen eingeladen werden.

Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Schäfer, der Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Paderborn, unterstrich in seiner Laudatio, dass die Forschung an Fachhochschule deutlich an Intensität gewonnen habe. Beide Preisträger seien erfolgreiche Vertreter eines neuen Professorentypus an Fachhochschulen, der sich gleichsam um die Lehre und die angewandte Forschung kümmere.

Prof. Dr. Joachim Fettig http://www.hs-owl.de/fb8/forschung/forschungsschwerpunkt.html
Prof. Dr. Volker Lohweg http://www.hs-owl.de/fb5/labor/ds

uniprotokolle > Nachrichten > 'Forschungspreis' der Hochschule OWL geht an die Professoren Fettig und Lohweg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/186715/">'Forschungspreis' der Hochschule OWL geht an die Professoren Fettig und Lohweg </a>