Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 4. Juli 2020 

Das milliOHM macht... Karrieren vereinbar

28.10.2009 - (idw) Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg

Kinderkrippe der OHM-Hochschule wurde offiziell eröffnet: Weiterer Meilenstein als "familiengerechte Hochschule" Feierlich eröffnet wurde heute die Kinderkrippe "milliOHM" der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg. Die ersten Kinder konnten bereits im Herbst 2008 begrüßt werden, mittlerweile werden schon 40 Kleinkinder in der hochschuleigenen Krippe betreut. Studium oder Beruf mit Kind wird durch diese Einrichtung möglich.

Die Hochschule engagiert sich schon seit Jahren für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder Studium. "Wir haben dieses Ziel im Leitbild unserer Hochschule verankert, wurden als erste staatliche Hochschule in Bayern im April 2008 durch die berufundfamilie gGmbH, eine Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, als familiengerechte Hochschule reauditiert und haben einen Hochschulservice für Familien eingerichtet", betonte der Präsident der Ohm-Hochschule, Prof. Dr. Michael Braun, bei der offiziellen Eröffnung der Kinderkrippe. "Die Eröffnung unseres milliOHM ist nun unser nächster Meilenstein."

Viel Lob dafür gab es von der Bayerischen Staatsministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, Christine Haderthauer. In ihrem Festvortrag hob sie darüber hinaus den Beitrag des Freistaates zur besseren Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie hervor.

Teiloffenes Gruppenkonzept

"Das milliOHM ist eine elementarpädagogische Einrichtung für Kleinkinder in den ersten drei Lebensjahren und erfüllt einen wichtigen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag," erläuterten Ulrike Schmidt und Petra Schwendtner, die beiden Leiterinnen des Hochschulservices für Familien, der die Kinderkrippe auf die Beine gestellt hat. "Offen ist die Kinderkrippe für alle Nürnberger Kinder, besonders natürlich für die Kleinkinder von Hochschulangehörigen - also für Kinder von Studierenden, von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie von Professorinnen und Professoren."
Der Gruppenalltag gestaltet sich im Rahmen des so genannten teiloffenen Gruppenkonzepts. Die Kinder befinden sich in festen Kindergruppen mit festen Bezugspersonen. Es werden aber in regelmäßigen Abständen gruppenübergreifende Aktivitäten angeboten, zwischen denen das Kind eine Wahlmöglichkeit hat. Die ganzheitliche Entwicklungsbegleitung unter besonderer Berücksichtigung der motorischen Erziehung, der (Sinnes-)Wahrnehmung, der Sprach- und Kreativitätsförderung steht im Mittelpunkt des pädagogischen Handelns.
Die Betreuung erfolgt durch pädagogisches Fachpersonal. Kontinuierliche Fort- und Weiterbildung ist für eine Hochschule natürlich selbstverständlich.

Sehr schöne Räumlichkeiten

Die schönen Räumlichkeiten des milliOHM befinden sich im Laufertorgraben 8 im Erdgeschoss. Es gibt drei unterschiedlich ausgestattete Gruppenräume, zwei Mehrzweckbereiche, einen Raum der Ruhe und Entspannung, einen Parcours der Sinne, eine Küche, einen großzügigen Sanitärbereich für Kinder, eine schöne Außenspielfläche und einen Abstellraum für Kinderwagen.

Geöffnet ist die Kinderkrippe von Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 17.30 Uhr und am Freitag von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Das Essen für die Kinder wird jeden Mittag frisch zubereitet
geliefert. Über den Tag verteilt gibt es Obst und Tee.


Die Kosten für die Kinderkrippe liegen - je nach gebuchten Stunden - zwischen 200 und 330 Euro.
Kontakt:

Kinderkrippe milliOHM, Telefon: 0911/5880-2870 und 0911/6604930, E-Mail: milliohm@ohm-hochschule.de

Hinweis für Redaktionen:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an das milliOHM, E-Mail: milliOHM@ohm-hochschule.de +++ Gerne hilft auch die Presse- und Hochschulkommunikation, Tel. 0911/5880-4101, E-Mail: presse@ohm-hochschule.de
Weitere Informationen: http://www.ohm-hochschule.de
uniprotokolle > Nachrichten > Das milliOHM macht... Karrieren vereinbar
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/186799/">Das milliOHM macht... Karrieren vereinbar </a>