Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

TUB: Auslandsstudium ohne Zeitverlust

16.11.2009 - (idw) Technische Universität Berlin

TU Berlin beteiligt sich an einem internationalen Master-Programm Gemeinsam mit drei weiteren führenden technischen Universitäten, der Königlich Technischen Hochschule Stockholm, der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der TU Delft, hat die TU Berlin das internationale Master-Programm "Computer Simulation for Science und Engineering" (COSSE) entwickelt, das nun von der Europäischen Union im Rahmen des ERASMUS Mundus Programms gefördert wird. Ziel des ERASMUS Mundus Programms ist die Verbesserung der Qualität der Hochschulbildung und Förderung des interkulturellen Verständnisses durch die Zusammenarbeit mit Drittstaaten. Das zweijährige Master-Studium wird an zwei der beteiligten Hochschulen absolviert.

Das COSSE-Programm, das zum Wintersemester 2010/11 startet, ermöglicht es Studierenden, nach einem zweijährigen Master-Studium zwei Abschlüsse der beteiligten Hochschulen gleichzeitig zu erhalten. Home- und Host-University können frei ausgewählt werden, nur die Kombination der beiden deutschen Universitäten ist ausgeschlossen. Das erste Studienjahr wird an der HomeUniversity absolviert und umfasst fortgeschrittene Lehrveranstaltungen in Scientific Computing, Numerischer und Angewandter Mathematik. Für das zweite Studienjahr wechseln die Studierenden an die Host-University und nehmen dort an vertiefenden Lehrveranstaltungen teil. Das vierte Semester ist der Master-Arbeit vorbehalten, die an der Host-University durchgeführt wird, aber von Home- und Host-University gemeinsam betreut wird. Die Arbeitssprache ist Englisch. Einmal jährlich wird von den vier beteiligten Hochschulen ein gemeinsamer Workshop durchgeführt, um die Kooperation zwischen den Standorten zu unterstützen und den Austausch zu erleichtern.

Für COSSE-Studierende aus Drittländern bietet die EU ein Stipendienprogramm an. Hierfür stehen zunächst etwa 2 Millionen Euro zur Verfügung. Die Studieninhalte des COSSE-Programms sind mit denen des Master-Studiengangs "Scientific Computing" des Institut für Mathematik der Fakultät II kompatibel. Für die Berliner Studierenden wird mit dem ERASMUS Mundus Programm die Möglichkeit weiter ausgebaut, in strukturierter und inhaltlich gut abgestimmter Form zusätzliche Auslandserfahrung zu gewinnen. Die sonst mit einem Auslandsstudium häufig verbundenen Reibungs- und Zeitverluste werden minimiert, den zweiten Master-Abschluss gibt es als attraktive Zugabe. Auf Seiten der TU Berlin wurde das Master-Programm COSSE von Prof. Dr. Reinhard Nabben entwickelt.

Weitere Informationen zu dem Programm finden Sie unter:
www.kth.se/studies/master/em/cosse?l=en_UK
2.644 Zeichen

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Prof. Dr. Reinhard Nabben, Institut für Mathematik der TU Berlin, Tel.: 030/314-29291,
E-Mail: nabben@math.tu-berlin.de

Die Medieninformation zum Download:
www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/

"EIN-Blick für Journalisten" - Serviceangebot der TU Berlin für Medienvertreter:
Forschungsgeschichten, Expertendienst, Ideenpool, Fotogalerien unter:
www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608
Weitere Informationen: http://www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/ http://www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608 http://www.kth.se/studies/master/em/cosse?l=en_UK
uniprotokolle > Nachrichten > TUB: Auslandsstudium ohne Zeitverlust
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/187958/">TUB: Auslandsstudium ohne Zeitverlust </a>