Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Verleihung der Exzellenzpreise 2009 der Deutsch-Französischen Hochschule

16.11.2009 - (idw) Deutsch-Französische Hochschule DFH

Anlässlich des 11. Deutsch-Französischen Forums, der europäischen Stellenbörse und Studienmesse, wurden am Freitag, den 13. November in Straßburg die Exzellenzpreise der Deutsch-Französischen Hochschule verliehen. In diesem Jahr werden sieben Studierende ausgezeichnet. Die Preisträger 2009 sind:

In den Wirtschaftswissenschaften:
o Emilie Deschamps, Absolventin im Deutsch-Französischen Management an der Universität Augs-burg und der Université de Rennes I. Der Preis wurde vom Club des Affaires Saar-Lorraine verliehen.

o Nicole Tode, Absolventin der Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Frankfurt am Main und am Groupe Ecole Supérieure de Commerce (ESC) Troyes/ INBA. Der Preis wurde von der SAP France verliehen.

o Dominica Goldyn, Absolventin der Betriebswirtschaft an der Universität Mannheim und der ES-SEC Business School-Paris. Der Preis wurde von der Saint-Gobain PAM Deutschland GmbH und Co KG verliehen.

In den Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Informatik:
o Alexis Crespel, Absolvent im Bauingenieurwesen an der TU Dresden und dem INSA Strasbourg. Der Preis wurde von der Fédération Nationale des Travaux Publics verliehen.

o Ronny Behnke, Absolvent im Bauingenieurwesen an der TU Dresden und dem INSA Strasbourg. Der Preise wurde durch den Hauptverband der deutschen Bauindustrie e.V. verliehen.

In den Rechtswissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften und der Lehrerbildung:
o Christine Beneke, Absolventin der Rechtswissenschaft an der Universität Mainz und der Université Paris XII. Der Preis wurde von Molitor Luxembourg verliehen.

Der Sonderpreis der Jury wurde durch die DFH verliehen an:
o Stéphanie Bjarnason, Absolventin der Produktion und Automatisierung an der Fachhochschule München und der EPF Ecole d'Ingénieurs Sceaux.

Eine Belohnung für die besten deutsch-französischen Studienlaufbahnen

Die Exzellenzpreise wurden auf Initiative der DFH und des Club des Affaires Sarre-Lorraine ins Leben gerufen und wurden dieses Jahr bereits zum 6. Mal verliehen. Sie belohnen die besten Absolventen der DFH für ihre herausragenden fachlichen und interkulturellen Kompetenzen. Jeder Preis wird durch ein Unter-nehmen in Höhe von 1.500 Euro gesponsert.

Das Deutsch-Französische Forum ist eine Veranstaltung der Deutsch-Französischen Hochschule und verfolgt das Ziel, europäische Unternehmen, Hochschulen und die bedeutendsten Institutionen aus Forschung und Bildung sowie am Partnerland interessierte Studierende und Absolventen an einem Ort zu versammeln. Das Deutsch-Französische Forum findet jedes Jahr im Herbst in Straßburg statt.
http://www.dff-ffa.org

Die Deutsch-Französische Hochschule ist eine internationale Einrichtung und wurde 1997 anlässlich des deutsch-französischen Gipfels von Weimar gegründet. Die DFH ist ein Netzwerk von über 180 Hochschuleinrichtungen aus Deutschland und Frankreich, die insgesamt rund 150 integrierte binationale und trinationale Studiengänge mit jährlich ca. 4.800 Studierenden anbieten. Ziel der DFH ist die Stärkung der Zu-sammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich in den Bereichen Hochschule, Forschung und Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses. http://www.dfh-ufa.org

KONTAKT:
Elsa-Claire Élisée | +49 681 938 12 140 | elisee@dfh-ufa.org
Anhang
Pressemappe DFH-Exzellenzpreis 2009
uniprotokolle > Nachrichten > Verleihung der Exzellenzpreise 2009 der Deutsch-Französischen Hochschule
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/187988/">Verleihung der Exzellenzpreise 2009 der Deutsch-Französischen Hochschule </a>