Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 5. Dezember 2019 

nanoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung am 23. und 24. November auf Tour in Wildau

17.11.2009 - (idw) Technische Hochschule Wildau [FH]

Unter dem Titel "Makro, Mikro, Nano - Nanotechnologie entdecken!" steuert die mobile Erlebniswelt "nanoTruck" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Wildau an. Am 23. und 24. November wird sie auf Initiative der Technischen Hochschule Wildau in Kooperation mit dem Verein Schulen ans Netz e.V. als Botschafterin der "Winzlingstechnologie" auf dem TH-Campus zum Mitmachen und Ausprobieren anregende Aufklärungsarbeit leisten. Ausgerüstet mit interaktiver Exponatschau, Nano-Kino, Lasershow und einer großen Laborfläche für Workshops und Praktika bietet der Science-Truck des BMBF zwei Tage lang "Wissenschaft zum Anfassen". Getreu dem Motto "Nanotechnologie be-greifen!" laden im nanoTruck über sechzig, mehrheitlich interaktive Ausstellungsobjekte zur direkten Bekanntschaft mit einem der derzeit chancenreichsten Technologiefelder der Welt ein. Sie machen auf oft verblüffende Art und Weise deutlich, was die Nanotechnologie heute schon leisten kann - vor allem aber, was sie in Zukunft noch leisten soll. Anschauliche Informationen und persönliche Erlebnisse stehen deshalb auch im Mittelpunkt des Geschehens im Erd- und Obergeschoss des vielseitig nutzbaren Roadshowfahrzeugs mit kommentierten Ausstellungsrundgängen für Schulklassen der Mittel- und Oberstufe und dem vierten und letzten in Kooperation mit dem Verein Schulen ans Netz e.V. im Rahmen des BMBF-Projektes "Naturwissenschaften entdecken!" in 2009 veranstalteten speziellen Workshop für Lehrkräfte, "Train the Trainer - Nanotechnologie im Unterricht".
Darüber hinaus findet am 23.11. von 13 bis 13.45 Uhr im Großen Hörsaal (Halle 14, Raum A001) ein öffentlicher Vortrag mit anschließender Publikumsdiskussion von und mit einem der beiden projektbegleitenden Wissenschaftler des nanoTrucks zu den Grundlagen, Chancen und Herausforderungen der Nanotechnologie statt. Schließlich haben neben den HochschülerInnen selbst auch alle interessierten Wildauerinnen und Wildauer, die mehr erfahren wollen über eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts - über ihr großes Entwicklungspotenzial ebenso wie über ihre Auswirkungen auf Mensch und Umwelt - während der "Offenen Türe im nanoTruck" am 23.11. von 12.30 bis 15 Uhr, und am 24.11. von 13.15 bis 14.30 Uhr Gelegenheit zum Ausstellungsrundgang und Gespräch mit den wissenschaftlichen Projektbegleitern.
Weitere Informationen: http://www.th-wildau.de http://www.nanotruck.de
uniprotokolle > Nachrichten > nanoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung am 23. und 24. November auf Tour in Wildau
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/188017/">nanoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung am 23. und 24. November auf Tour in Wildau </a>