Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Dr. Sylvia Bräsel mit Marok-Li-Preis 2009 ausgezeichnet

17.11.2009 - (idw) Universität Erfurt

Mit dem Mirok-Li-Preis 2009 der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft ist jetzt in Berlin Dr. Sylvia Bräsel, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Erfurt, ausgezeichnet worden. Damit wurde die höchste Auszeichnung der DKG erstmals in die neuen Bundesländer vergeben. Der Preis ehrt Sylvia Bräsel für ihre Verdienste um die deutsch-koreanischen Beziehungen und damit auch für ihre Lehr- und Forschungstätigkeit im Bereich der Vergleichenden Literaturwissenschaft, für ihre Übersetzertätigkeit, die Förderung des Austauschs mit Korea und die Betreuung von Austauschstudenten.
Die 1966 gegründete Deutsch-Koreanische Gesellschaft pflegt die Beziehungen zwischen Korea und Deutschland und fühlt sich dem Gedanken der internationalen Verbundenheit und der Völkerverständigung verpflichtet. Sie unterstützt die Zusammenarbeit von Persönlichkeiten und Institutionen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Sport. Benannt ist der Mirok-Li-Preis nach dem gleichnamigen, 1899 in Nordkorea geborenen Schriftsteller, der von 1947 bis 1949 einen Lehrauftrag für koreanische Sprache sowie chinesische Literatur und Geschichte am ostasiatischen Seminar der Uni München hatte.

uniprotokolle > Nachrichten > Dr. Sylvia Bräsel mit Marok-Li-Preis 2009 ausgezeichnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/188065/">Dr. Sylvia Bräsel mit Marok-Li-Preis 2009 ausgezeichnet </a>