Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 7. August 2020 

Berlin 7 Open Access Conference (2. bis 4. Dezember 2009 in Paris)

23.11.2009 - (idw) Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Die internationale Berlin 7 Open Access Konferenz thematisiert die Anwendung von
unterschiedlichen Open Access Strategien und stellt bewährte Modelle vor. Informiert wird über Projekte in verschiedenen Forschungsgebieten - von Open Access Pionierdisziplinen wie der Physik bis hin zu den Geisteswissenschaften - und über Initiativen in verschiedenen Ländern. In Vorträgen und Podiumsdiskussionen setzen sich Experten u.a. mit der Rolle der
Forschungsinfrastruktur, neuen Publikationsmodellen und der zunehmenden Forderung nach einer besseren Sichtbarkeit und Nutzbarkeit von Forschungsdaten und Publikationen auseinander, um so die fächerübergreifende Zusammenarbeit zu intensivieren. Die Konferenz schließt mit einer Sonderveranstaltung zu Open Access in der französischen Forschung.

Referieren werden Repräsentanten namhafter Organisationen wie der Europäischen
Kommission, der UNESCO, des CERN, der Royal Society of London, dem National Institute of Health (USA), dem Centre National de la Recherche Scientifique, der Max-Planck-Gesellschaft sowie Vertreter wissenschaftlicher Verlage.

Die Berlin 7 Open Access Konferenz steht in der Tradition der Berliner Erklärung über den offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen aus dem Jahr 2003. Die Berliner Erklärung, unterzeichnet von Vertretern führender deutscher und internationaler Wissenschaftsorganisationen, fordert explizit die freie Zugänglichkeit von Forschungsergebnissen im Internet. Inzwischen haben sich der Initiative weltweit 270 Organisationen angeschlossen, die sich in jährlichen Folgekonferenzen, wie nun bei der Tagung in Paris, über aktuelle Entwicklungen austauschen.

Organisiert wird die Konferenz von der Max-Planck-Gesellschaft, vertreten durch die Max Planck Digital Library, und dem Institut National de Recherche en Informatique et Automatique (INRIA). Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des französischen Ministeriums für Hochschulwesen und Forschung. Gastgeber ist die Université Paris I Panthéon-Sorbonne.

Tagungsort & weitere Informationen:

Université Paris I
Panthéon-Sorbonne
12 place du Panthéon
75005 Paris
France
http://www.univ-paris1.fr

Kontakt:

Jacques Millet
Institute National de Recherche en
Informatique et Automatique (INRIA)
Scientific Information, Research Department
jacques.millet@inria.fr
http://www.inria.fr/index.en.html

Dr. Christoph Bruch
Max Planck Digital Library (MPDL)
Open Access Policy Team
bruch@mpdl.mpg.de
http://www.mpdl.mpg.de
Weitere Informationen: http://www.berlin7.org - Konferenzwebsite http://oa.mpg.de/opeaccess-berlin/berlin_declaration.pdf - Berliner Erklärung
uniprotokolle > Nachrichten > Berlin 7 Open Access Conference (2. bis 4. Dezember 2009 in Paris)
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/188424/">Berlin 7 Open Access Conference (2. bis 4. Dezember 2009 in Paris) </a>