Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

TU Berlin: Die Dressur des Augenblicks

27.11.2009 - (idw) Technische Universität Berlin

Vortrag über Szenographie von Prof. Uwe R. Brückner am 3. Dezember 2009 Die Gestaltung neuer Räume soll verständliche Botschaften vermitteln und themenadäquate Atmosphären generieren. Das schließt das Erfinden von Raumbildern ein, die Geschichten erzählen und emotional aufgeladen sind. Die Kür besteht im Dramatisieren von Räumen, in der Kunst von der Dressur des Augenblicks.

Im Rahmen der Vortragsreihe Bühnenbild_Szenischer Raum der TU Berlin spricht am 3. Dezember 2009 Prof. Uwe R. Brückner mit dem Titel: "form follows content" - Szenographie oder die Poetik des Raumes. Wir möchten Sie herzlich dazu einladen:

Zeit: am Donnerstag, dem 3.12.2009, 19.30 Uhr, Eintritt frei
Ort: TU Berlin, Ackerstrasse 71-76, 13355 Berlin, Studiengang Bühnenbild_Szenischer Raum, Studio 484, Hof 3, Aufgang H,
4. Obergeschoss links

Bitte weisen Sie in Ihrem Medium auf diesen Vortrag hin.

Der Szenograph, Bühnenbildner und Architekt Prof. Uwe R. Brückner ist Kreativdirektor des ATELIER BRÜCKNER. Er lehrt an der Hochschule für Kunst und Gestaltung in Basel und ist Gastprofessor an der Tongji University Shanghai. Uwe R. Brückner gehört mit Arbeiten wie der legendären Titanic-Ausstellung in Hamburg oder dem Expo-Pavillon "Cyclebowl" in Hannover zu den Pionieren der modernen Szenographie und hat Maßstäbe für die junge, sich rasant entwickelnde Gestaltungsdisziplin gesetzt. Mit seinem Vortrag gewährt Brückner Einblick in sein künstlerisches Werk und konzeptionelles Arbeiten.

In der Vortragsreihe des Studiengangs Bühnenbild_Szenischer Raum der TU Berlin sind in diesem Semester Persönlichkeiten der Szenographenbranche eingeladen, über ihr Werk und aktuelle Themen zu sprechen. Nachdem Werner Ruhnau im Oktober über "Der Raum, das Spiel und die Künste" referierte, wird am 21. Januar 2010 der Lichtdesigner Max Keller "Eine Reise ins Licht" präsentieren.

Der Aufbaustudiengang Bühnenbild_Szenischer Raum ist eine zweijährige Weiterbildung für (Innen)Architekten, Designer unter anderem mit dem Abschluss "Master of Arts". Zwei Denkweisen der dramaturgischen Gestaltung von Raum werden im Studiengang miteinander verbunden: einerseits die Gestaltung des Bühnenraumes für Oper, Schauspiel, Tanz und Musical; andererseits die Gestaltung von szenischen Räumen für Ausstellung, Messe, Event, Performance, Begegnungs- und Kommunikationsorten von Unternehmen. Mit einer starken Praxis- und Projektorientierung ist diese Ausbildung zum Szenographen einmalig in Deutschland.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Anja Reinbothe, TU Berlin, Bühnenbild_Szenischer Raum, Tel.: 030/314-72174, E-Mail: an-ja.reinbothe@tu-buehnenbild.de, Internet: www.tu-buehnenbild.de

Die Medieninformation zum Download:
www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/

"EIN-Blick für Journalisten" - Serviceangebot der TU Berlin für Medienvertreter:
Forschungsgeschichten, Expertendienst, Ideenpool, Fotogalerien unter:
www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608
Weitere Informationen: http://www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/ http://www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608 http://www.tu-buehnenbild.de

uniprotokolle > Nachrichten > TU Berlin: Die Dressur des Augenblicks
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/188763/">TU Berlin: Die Dressur des Augenblicks </a>