Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Warum die Sicht schwindet: Bochumer Bauingenieur erforscht die Entstehung des Glaukoms

30.11.2009 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Deutscher Studienpreis für Dr. Rafael Grytz

Das Glaukom, "Grüner Star" genannt, ist eine heimtückische Augenkrankheit: Lange bleibt sie unbemerkt, und wenn der Patient erste Symptome feststellt, sind seine Augen schon irreversibel geschädigt. Die Entstehung des Glaukoms, in Deutschland die häufigste Ursache für eine Erblindung, blieb der Medizin bislang ein Rätsel. Ein Bauingenieur brachte nun Licht ins Dunkel. Dr. Rafael Grytz nutzte für die Modellierung des Auges Computersimulationen, die normalerweise zur Berechnung von Materialeigenschaften genutzt werden. Für seine Arbeiten wurde er jetzt von der Körber-Stiftung mit dem zweiten Preis des Deutschen Studienpreises ausgezeichnet. Hoher Druck schädigt die Nervenfasern

Ein charakteristisches Symptom des Glaukoms ist ein erhöhter Augeninnendruck. Rafael Grytz konnte in den Computersimulationen, die er für seine Dissertation am Lehrstuhl für Statik und Dynamik der RUB (Prof. Dr. Günther Meschke) anfertigte, die komplexen Beanspruchungen der Mikrostruktur des Auges detailliert darstellen und kam so zu einer neuen Hypothese. Ihr zufolge schädigt der erhöhte Druck die Nervenfasern. Eine Art Abscherung führt dazu, dass sie nicht mehr funktionsfähig sind. Seine Simulationsergebnisse stimmten erstaunlich gut mit den experimentellen Befunden überein. Diese Ergebnisse eröffnen der Medizinischen Forschung ein grundsätzlich neues Verständnis der Augenkrankheit und somit auch die Basis für neue Strategien in Diagnostik und Therapie. Rafael Grytz setzte sich im Wettbewerb mit neun weiteren Preisträgern unter über 500 Bewerbern aus allen Wissenschaftsbereichen durch.

Weitere Informationen

http://www.pm.ruhr-uni-bochum.de/pm2009/msg00034.htm
http://www.koerber-stiftung.de/wissenschaft/deutscher-studienpreis/preistraeger/...

Dr. Rafael Grytz, zur Zeit Devers Eye Institute, Portland (USA), Telefon +1-503-413-5353, Mobil +1-971-340 50 53, E-Mail: rafael.grytz@rub.de

Prof. Dr.-Ing. Günther Meschke, Lehrstuhl Statik und Dynamik der Ruhr-Universität, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-29051, E-Mail: guenther.meschke@rub.de

Redaktion: Meike Drießen

uniprotokolle > Nachrichten > Warum die Sicht schwindet: Bochumer Bauingenieur erforscht die Entstehung des Glaukoms
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/188831/">Warum die Sicht schwindet: Bochumer Bauingenieur erforscht die Entstehung des Glaukoms </a>