Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Presse-Einladung: Wenn bei den RUB-Juristen der Hahn kräht, eröffnen sie das Gerichtslabor

01.12.2009 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Studierende üben den Auftritt im Prozess

Nach einjähriger Planungs- und Renovierungszeit wird in der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität nun das Gerichts- und Rechtslabor eingeweiht. Mit einem Richterpult auf einem Podest, seitlichen Bänken für Prozessbeteiligte und 44 Zuschauerplätzen sieht es exakt aus wie ein echter Gerichtssaal. Dank Konferenzmikrofonanlage und vier Videokameras lassen sich Prozesse im Nachhinein detailliert analysieren. Diktiergeräte und Roben machen den "Look" perfekt. Die Studierenden können so in authentischer Atmosphäre das Agieren in Prozessen, Verhandlungen und Ratssitzungen trainieren. "Die Erfahrungen, die sie hier sammeln, werden ihnen den Start ins Referendariat erleichtern", sagt Dekan Prof. Dr. Martin Burgi. Der Raum ist landesweit einmalig und wurde u.a. aus Studienbeiträgen finanziert. Er entspricht dem Standard führender US-Lawschools.

Presse-Termin

Zu feierlichen Eröffnung wird unter vielen illustren Gästen (unter ihnen der Rektor der Ruhr-Universität, Prof. Dr. Elmar Weiler) auch ein echter Bergischer Schlotterkamm erwartet: Der Hahn verkörpert den Stein des Anstoßes für einen Showprozess, den die Fakultätsmitglieder darbieten werden - die erste von vielen geplanten Simulationen, die den Studierenden den Start ins Berufsleben erleichtern sollen. Zur Eröffnung mit Showprozess laden wir Sie herzlich ein:

am Dienstag, 8. Dezember 2009
um 18.30 Uhr
im Gerichtslabor der Juristischen Fakultät
Universitätsstraße 150, 44801 Bochum
Gebäude GC, Ebene 03, Raum 49

Eröffnung mit viel Prominenz und einem Bergischen Schlotterkamm

Mit seinem Krähen behindert der Hahn (so die Sachlage in der Simulation) Forschung und Lehre, weswegen der Ruhr-Universität seinen Züchter verklagt. Als Prozessbeteiligte treten unter anderen auf: Jura-Dekan Prof. Dr. Martin Burgi, seine Kollegen Prof. Dr. Peter A. Windel und Prof. Dr. Gereon Wolters, der Vorsitzende des Bochumer Anwaltvereins Jürgen Widder sowie als Vorsitzender Richter der Präsident des Landgerichts Bochum, Dr. Volker Brüggemann. Der beklagte Hühnerzüchter wird dargestellt von Sebastian Kral, der übrigens auch im wirklichen Leben den Bergischen Schlotterkamm züchtet, während er beruflich den Ausbau des Seminarraums zum Gerichtslabor mit betreute.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Martin Burgi, Dekan der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-26566, E-Mail: dekanat-jurist-fak@rub.de

Redaktion: Meike Drießen

uniprotokolle > Nachrichten > Presse-Einladung: Wenn bei den RUB-Juristen der Hahn kräht, eröffnen sie das Gerichtslabor
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/188896/">Presse-Einladung: Wenn bei den RUB-Juristen der Hahn kräht, eröffnen sie das Gerichtslabor </a>