Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Bundesweite Weiterbildungsinitiative für Erzieherinnen und Erzieher wird fortgesetzt

04.12.2009 - (idw) Schulen ans Netz e.V.

Die "Basisqualifizierung Medienkompetenz" geht in die zweite Runde: Weitere 10.000 Erzieherinnen und Erzieher werden bundesweit für den beruflichen Einsatz digitaler Medien geschult. Eine gute Nachricht für die frühkindliche Bildung in Deutschland zum Jahresende: Die bundesweite "Basisqualifizierung Medienkompetenz" wird fortgesetzt! Seit Ende 2008 konnten bereits annähernd 10.000 Erzieherinnen und Erzieher für den beruflichen Einsatz von Computer und Internet geschult werden. Nun sollen weitere 10.000 Fachkräfte an die digitalen Medien herangeführt werden. Die Weiterbildungsmaßnahme wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.
Der Verein Schulen ans Netz e. V., der bereits mit dem Projekt BIBER im Bereich frühkindlicher Bildung tätig ist, übernimmt wieder die Organisation der Weiterbildungsseminare. "Die überraschend große Nachfrage zeigt, dass Erzieherinnen und Erzieher ein starkes Interesse an der Professionalisierung ihres Berufes haben", betont Maria Brosch, Geschäftsführender Vorstand von Schulen ans Netz e. V.

Fünf Bildungsträger wurden im Rahmen einer Ausschreibung für die zweite Runde ausgewählt: Die Schulungen in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Saarland wird die Bietergemeinschaft VHS Süd-West, vertreten durch den Volkshochschulverband Baden-Württemberg, durchführen. In den Bundesländern Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist die Bietergemeinschaft Bildung und Medien (BuM), vertreten durch fjs e. V., Berlin, zuständig. Die Fortbildungen in Bremen und Niedersachsen wird Blickwechsel e. V., Göttingen, übernehmen. In Bayern ist der Volkshochschulverband Bayern zuständig, in Nordrhein-Westfalen das bfw, das Berufsfortbildungswerk des DGB, Gelsenkirchen.

Die Schulungen wenden sich an Erzieherinnen und Erzieher, die keine oder nur geringe Erfahrung im Umgang mit Computer und Internet haben. Mit fundierten Grundkenntnissen sollen sie darin fit gemacht werden, die digitalen Medien sowohl für Medienprojekte in ihrer Einrichtung als auch zur eigenen Weiterbildung zu nutzen. Informationen zur Weiterbildungsaktion: Schulen ans Netz e. V., Tel. 0228-91048-259 oder per E-Mail fortbildung@schulen-ans-netz.de
Weitere Informationen: http://www.bibernetz.de BIBER - Netzwerk frühkindliche Bildung
uniprotokolle > Nachrichten > Bundesweite Weiterbildungsinitiative für Erzieherinnen und Erzieher wird fortgesetzt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/189235/">Bundesweite Weiterbildungsinitiative für Erzieherinnen und Erzieher wird fortgesetzt </a>