Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Hochschule Regensburg pflegt lateinamerikanische Partnerschaft

07.12.2009 - (idw) Hochschule Regensburg

Bilanz der bisherigen Kooperation mit der Fakultät Bauingenieurwesen - Präsident Prof. Dr. Josef Eckstein strebt weitere Kooperationen an Die Abschlussfeier einer seit vier Jahren existierenden, erfolgreichen Kooperation der Fakultät Bauingenieurwesen der Hochschule für angewandte Wissenschaften Regensburg (HS.R.) mit Universitäten in Peru und Mexiko war Anlass für HS.R.-Präsident Prof. Dr. Josef Eckstein die Partner in Lateinamerika zu besuchen. Bei seinem einwöchigen Aufenthalt in Lima und in Mexiko-Stadt von 21. bis 28. November begleiteten ihn die drei Professoren der Fakultät Bauingenieurwesen Dekan Dr. Andreas Maurial, Dr. Wolfgang Kusterle und Dr. Thomas Neidhart. Ziel des Aufenthalts war nicht nur Bilanz zu ziehen, sondern auch weitere Kooperationen zu entwickeln. "Es war eine interessante Reise, die bestimmt dazu beitragen wird die Partnerschaften in Lateinamerika auszubauen", fasst Präsident Prof. Dr. Eckstein zusammen.

Die Universidad Nacional de Ingeniera in Lima, Peru, und die Universidad Autonoma Metropolitana in Azcapotzalco, Mexiko-Stadt, waren die beiden Stationen auf der Auslandsreise der HS.R-Delegation um Präsident Prof. Dr. Eckstein. Seit vier Jahren verbindet die Hochschulen ein Kooperationsprojekt, das vom Deutschen Akademischen Auslandsdienst (DAAD) gefördert wird. Wissenschaftler auf deutscher und lateinamerikanischer Seite arbeiten zusammen, Bachelor- und Masterstudenten und -studentinnen wurden ausgetauscht und haben in Kooperation Abschlussarbeiten absolviert. Schwerpunktthema der Kooperation ist die Instandsetzung und Verstärkung von Bauwerken allgemein und speziell bei Erdbeben. Momentan forschen noch zwei Studierende der HS.R in Lima, ein peruanischer und ein mexikanischer Student sind noch bis Ende des Jahres an der Hochschule Regensburg zu Gast. Zum Abschluss des Kooperationsprojekts fanden in Lateinamerika Workshops statt, die unter anderem auch die deutschen Professoren der Fakultät Bauingenieurwesen bei ihrem Aufenthalt veranstalteten. Präsident Prof. Dr. Eckstein führte vor Ort Gespräche mit den Rektoren und Dekanen, um für die Zukunft weitere Kooperationen mit anderen Fakultäten der HS.R zu entwickeln. Angedacht ist zum Beispiel eine Zusammenarbeit der Fakultät Architektur mit der Universität in Mexiko oder der Fakultät Elektrotechnik mit der Universität in Lima im Bereich Regenerative Energien. Weiteres Thema der Gespräche von Präsident Prof. Dr. Eckstein war natürlich die Fortsetzung der Kooperation im Bauingenieurwesen, die in Form eines Großprojekts mit mehreren Universitäten aus Lateinamerika und Europa vorbereitet wird.

uniprotokolle > Nachrichten > Hochschule Regensburg pflegt lateinamerikanische Partnerschaft
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/189295/">Hochschule Regensburg pflegt lateinamerikanische Partnerschaft </a>