Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Findige Köpfe gesucht: Ideenwettbewerb an der RUB und an der Hochschule Bochum startet

17.12.2009 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Vom kleinen, aber florierenden Ein-Mann-Unternehmen bis hin zum weltumspannenden Konzern haben Existenzgründungen eins gemein: sie fangen mit einer Idee an. Der Gründercampus Ruhr setzt auf dieses kreative Potenzial und startet an der Ruhr-Universität und an der Hochschule Bochum wieder einen Ideenwettbewerb für kluge Köpfe und mutige Gründer. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende, Absolventen und Wissenschaftler. Er endet am 26. Februar 2010. Bochum, 17.12.2009
Nr. 422

Findige Köpfe gesucht
Neuer Ideenwettbewerb startet
"Gründercampus-Ruhr" hilft bei der Suche nach guten Geschäftsideen

Vom kleinen, aber florierenden Ein-Mann-Unternehmen bis hin zum weltumspannenden Konzern haben Existenzgründungen eins gemein: sie fangen mit einer Idee an. Der Gründercampus Ruhr setzt auf dieses kreative Potenzial und startet an der Ruhr-Universität und an der Hochschule Bochum wieder einen Ideenwettbewerb für kluge Köpfe und mutige Gründer. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende, Absolventen und Wissenschaftler. Er endet am 26. Februar 2010. Für den Auftaktworkshop am 13. Januar können sich Interessierte anmelden.

Informationen im Internet

Weitere Informationen über den Wettbewerb stehen im Internet unter
http://www.hochschulgruenderverbund-ruhr.de/

Ein erfolgreiches Konzept

Das erfolgreiche Konzept der bisherigen Ideenwettbewerbe behalten die Veranstalter bei: Die Teilnehmer müssen keine ausgearbeiteten Ideen mitbringen, sondern fangen im Wettbewerb bei Null an. Eine erfolgversprechende Idee auszuarbeiten und zu formulieren, ist Ziel eines Workshops zum Thema Kreativitätstechniken, Ideenfindung, Ideenpapier-Erstellung und des begleitenden Ideen-Checks.

Fachleute prüfen und bewerten

Im weiteren Verlauf des Wettbewerbs werden die Ideen von Fachleuten bewertet und auf mögliche Erfolgschancen am Markt geprüft. Einzige Voraussetzung ist, dass es für die Ideen einen fachlichen Bezug zur eigenen Tätigkeit an der Hochschule gibt. Ziel des Wettbewerbs ist, dass die Teilnehmer am Ende eine fertige, ausgereifte Geschäftsidee präsentieren, die dann vielleicht auch noch prämiert wird. Die Siegerehrung findet am 26. März 2010 statt. Auf die Gewinner warten hochwertige Sachpreise sowie Unterstützungsangebote bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee.

Weitere Informationen

Dr. Karl Grosse, Dipl.-Ing. Christiane Jonietz, rubitec GmbH, Stiepeler Str. 129, 44801 Bochum, Tel. 0234/32-11950, E-Mail: ideenwettbewerb@rub.de

Redaktion: Jens Wylkop

uniprotokolle > Nachrichten > Findige Köpfe gesucht: Ideenwettbewerb an der RUB und an der Hochschule Bochum startet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/189945/">Findige Köpfe gesucht: Ideenwettbewerb an der RUB und an der Hochschule Bochum startet </a>