Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Spot an: Pollenraum "Die Wiese im Labor" ist "Ausgewählter Ort im Land der Ideen"

19.12.2009 - (idw) Fraunhofer-Gesellschaft

Hannover, 19.12.2009 - Heute steht der Pollenraum "Die Wiese im Labor" des Fraunhofer-Instituts für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM im Rampenlicht der Öffentlichkeit. Thorsten Gill von der Deutschen Bank in Hannover zeichnet das Labor, das die Bedingungen einer Sommerwiese realitätsgetreu simuliert, als "Ausgewählten Ort im Land der Ideen" aus. Dieser in Deutschland einzigartige Pollenraum bietet Forschern ganzjährig die Möglichkeit, Allergien zu erforschen und Medikamente gegen Heuschnupfen zu entwickeln. "Die Wiese im Labor" ist damit einer der Preisträger des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen". Anlässlich der Preisverleihung betont Thorsten Gill: "Jedes Jahr ist der sommerliche Pollenflug für viele Menschen eine starke gesundheitliche Belastung. Das Fraunhofer ITEM leistet einen wichtigen Beitrag zur Erforschung von Allergien und zur Entwicklung der benötigten Medikamente. Damit stärkt das ITEM auf vorbildliche Weise den Wissenschaftsstandort Deutschland."

Professor Dr. Norbert Krug, Ärztlicher Direktor am ITEM, freut sich über die Auszeichnung: "Wir sind sehr stolz, ein ausgewählter Ort im Land der Ideen zu sein". Studienarzt Dr. Philipp Badorrek, der den Preis entgegennimmt, ergänzt: "Das ist eine tolle Auszeichnung für das gesamte Team. Ich freue mich mit allen, die durch ihren großen Einsatz den Pollenraum zum Erfolg geführt haben."

Im Anschluss an die Preisverleihung haben die Gäste die Möglichkeit, den "Pollenraum" zu besichtigen und mehr über die aufwändige Technik zu erfahren, die dahinter steckt. Diese Technik wird weiterentwickelt, wie Professor Krug in seinem Ausblick betont: "Nicht nur Pollen, sondern auch andere Allergieauslöser, wie Staubmilben oder Katzenhaare, können in Zukunft in diesem Raum gezielt getestet werden."

Aus mehr als 2.000 eingereichten Bewerbungen wurde "Die Wiese im Labor" in diesem Jahr als Botschafter für das Land der Ideen ausgewählt. Die Deutsche Bank und die Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" führen die Veranstaltungsreihe bereits im vierten Jahr gemeinsam unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler durch. "Mit Kreativität, Know-how und Leidenschaft bilden die 'Ausgewählten Orte' 2009 das Rückgrat, das Deutschland zum Land der Ideen macht. Jeden Tag sehen wir, wie durch das enorme Potential, das hier in der Region steckt, das bundesweite Netzwerk an Ideen wächst", begründet Thorsten Gill das Engagement der Deutschen Bank.

Pressekontakte:
Ausgewählter Ort
Professor Dr. Norbert Krug
Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin
Abteilung Klinische Atemwegsforschung
Nikolai-Fuchs-Str. 1A, 30625 Hannover
Tel.: (0049) 511 5350-602
E-Mail: norbert.krug@item.fraunhofer.de

Deutsche Bank Presse
Friederike Borgmann
Tel.: (00 49) 069 910-38039
E-Mail: friederike.borgmann@db.com
Weitere Informationen unter:
www.item.fraunhofer.de oder www.land-der-ideen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Spot an: Pollenraum "Die Wiese im Labor" ist "Ausgewählter Ort im Land der Ideen"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/190017/">Spot an: Pollenraum "Die Wiese im Labor" ist "Ausgewählter Ort im Land der Ideen" </a>