Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 5. Dezember 2019 

Saar-Uni: Forscher des Informatik-Exzellenzclusters erhält Ruf nach Paris

21.12.2009 - (idw) Universität des Saarlandes

Elmar Eisemann, der am Saarbrücker Exzellenzcluster "Multimodal Computing and Interaction" und dem Max-Planck-Institut für Informatik geforscht hat, erhielt jetzt einen Ruf von der Eliteuniversität Télécom Paris Tech. Dort wird er als Assistenzprofessor auf seinem Spezialgebiet Computergrafik tätig sein. Gemeinsam mit Karol Myszkowski wird er dennoch das European Graphics Sym¬po¬sium on Rendering (EGSR) organisieren, die größte Konferenz zum Thema Computer¬grafik, die jedes Jahr in Europa stattfindet. Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern werden im Juni 2010 auf dem Saarbrücker Campus tagen. In den vergangenen Jahren hat Elmar Eisemann neue Rechenverfahren entwickelt, um wirklichkeitsgetreue Bil¬der zu erzeugen. Im Projekt "Gigavoxel" gelang es seinem Team, komplexe Bil¬der mit Unmengen kleiner, farbiger und halbtransparenter Würfel abzubilden. Diese "Voxel" sind so winzig, dass man sie kaum als Würfel wahrnimmt. Zusammengesetzt vermitteln sie aber den Eindruck eines sehr realistischen Bildes. Auf diese Weise werden zum Beispiel Schneelawinen oder Wolken für Film¬produktionen berechnet. Bisher hatte deren Berechnung aufgrund der enormen Datenmengen meist viele Stunden gedauert und so manchen Computer in die Knie gezwungen. "Durch unser Verfahren können solche Szenen jetzt direkt dargestellt werden", erläutert Eisemann.

Die Stelle an der Télécom Paris Tech reizt den jungen Wissenschaftler besonders, weil ihm und seinen Kollegen dort im Vergleich zu anderen französischen Hochschulen relativ viel Forschungszeit zur Verfügung gestellt wird. Hinzu kommt, dass die Studierenden harte Auswahlverfahren bestehen müssen, um an der Eliteuniversität angenommen zu werden. Dies bedeutet in der Regel ein bis zwei Jahre Vorbereitungsstudium nach der Schule, die so genannten "Prépas", und anschließend mehrere Aufnahmeprüfungen. "Wie in der Saarbrücker Informatikforschung werde ich daher auch in Paris mit begabten Studenten zusammenarbeiten können", meint Elmar Eisemann.

Fragen beantwortet Ihnen:
Susanne Blum, Kompetenzzentrum Informatik
Mail: s.blum@mmci.uni-saarland.de
Tel.: 0681/302-70164
Weitere Informationen: http://www.mpi-inf.mpg.de/~eisemann/
uniprotokolle > Nachrichten > Saar-Uni: Forscher des Informatik-Exzellenzclusters erhält Ruf nach Paris
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/190030/">Saar-Uni: Forscher des Informatik-Exzellenzclusters erhält Ruf nach Paris </a>