Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Plasma, Medizin und Wirtschaft - Projekte und Kooperationen - 2. Greifswalder Transferforum

20.01.2010 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Um dem ständigen Kampf um Innovationen in der Medizintechnikbranche, in der Deutschland weltweit eine Spitzenposition einnimmt, gewachsen zu sein, sind Kooperationen und gemeinsame Forschungsprojekte zwischen Hochschulen, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und der Industrie unabdingbar. Der Erfolg solcher Transferprojekte ist stark abhängig von der persönlichen Betreuung und der engen Kooperation über die Universitätsgrenzen hinweg. Nur vertrauensvolle und zielorientierte Geschäftsbeziehungen garantieren, dass Hürden und Unsicherheiten im Transferprozess wissenschaftlicher Erkenntnisse gemeinsam überwunden werden können.
Wie erfolgreich die Universität Greifswald bei der Umsetzung von Transferprojekten ist, hat unlängst eine Studie der Ludwig-Maximilians-Universität zu München dokumentiert, in der Greifswald als eine der dynamischsten Hochschulen hinsichtlich Gründungsaktivitäten gerankt wurde.

Das 2. Greifswalder Transferforum "Plasma, Medizin und Wirtschaft - Projekte und Kooperationen" bietet einen Rahmen, Partner aus Industrie und Wissenschaft zusammenzubringen. Es konnten namhafte Referenten gewonnen werden. So stellen Prof. Klaus-Dieter Weltmann (INP), Prof. Michael Jünger, Prof. Axel Kramer (beide Universität Greifswald) die Arbeit des mit insgesamt 7,5 Millionen Euro geförderten Pilotprojektes Campus PlasmaMed vor, das in europaweit einzigartiger Form außeruniversitäre und universitäre Forschung in den Bereichen Plasma und Lebenswissenschaften konzentriert.
Dr. Monika Kursawe von der Merck KGaA spricht über das Thema "Von der Technologienentwicklung zum Weltmarkt". Dr. Ernst-Dieter Klinkenberg von der DOT GmbH Rostock stellt das regionale Unternehmen vor, das zu den führenden Unternehmen im Bereich der medizinischen Beschichtungstechnologie für Implantate und Instrumente gehört. Dr. Nils Reimers (Stryker Trauma GmbH) wird über "Virtual R&D am Beispiel der evidenzbasierten Implantatentwicklung" sprechen. Dr. Uwe Engeland (Scivis wissenschaftliche Bildverarbeitung GmbH) widmet sich in seinem Vortrag dem Thema "Überführung wissenschaftlicher Ideen in unternehmerische Konzepte".
An den Vortragsteil schließt sich ein Business-Speed-Dating an.

2. Greifswalder Transferforum
Plasma, Medizin und Wirtschaft - Projekte und Kooperationen
Freitag, 22.01.2010, 09:00 - 15:30 Uhr
Alfried Krupp Wissenschaftskolleg, Martin-Luther-Straße 14, 17489 Greifswald
Eine Veranstaltung des Projektes "move2health" und des Greifswalder Transferverbundes

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Dr. des. Ramona Werner
Zentrum für Forschungsförderung (ZFF) & Siemens Center of Knowledge Interchange (CKI)
Domstraße 11, Eingang 1, 17487 Greifswald
Telefon 03834 86-1176
ramona.werner@uni-greifswald.de
Weitere Informationen: http://www.move2health.de/veranstaltungen.html - move2health http://www.uni-greifswald.de/forschen/news2009/gruenderranking.html - Greifswald als dynamische Gründeruniversität
uniprotokolle > Nachrichten > Plasma, Medizin und Wirtschaft - Projekte und Kooperationen - 2. Greifswalder Transferforum
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/190906/">Plasma, Medizin und Wirtschaft - Projekte und Kooperationen - 2. Greifswalder Transferforum </a>