Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Stärkere Valorisierung der öffentlichen Forschung in Frankreich

21.01.2010 - (idw) Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

Im Rahmen der "großen Staatsanleihe" werden Mittel für die Gründung neuer Technologie-Transfer Einrichtungen gefordert. Am 14. Dezember 2009 erinnerte der Präsident Sarkozy daran, dass Frankreich trotz seiner weltweiten Spitzenposition in der Grundlagenforschung nicht innovativ genug ist. Derzeit fehlt eine ausreichende Unterstützung, um den effizienten Transfer von Forschungsergebnissen in industrielle Anwendungen zu gewährleisten. In den kommenden Jahren sollen diesen neuen Transfer-Einrichtungen 3,5 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden. Die Ministerin für Hochschulwesen und Forschung, Valérie Pécresse, zielt insgesamt auf die Gründung von einem Dutzend Transfer-Agenturen ab. Diese werden bei den großen Forschungs- und Hochschulzentren angesiedelt. Sie sollen die 14 bereits existierenden und durch die ANR [1] (staatliche Agentur für Forschung) betriebenen regionalen Agenturen unterstützen, wie zum Beispiel die Bretagne Valorisation Aquitaine Valo.
Inzwischen haben das INRA [2] (Französisches Institut für Agrarforschung) und das INSERM [3] (Französisches Institut für Gesundheitswesen und medizinische Forschung) ein Abkommen über die Valorisierung der Forschung abgeschlossen. Das INRIA hat ebenfalls ein vergleichbares Abkommen mit Universitäten unterschrieben. Dieses soll den Technologie-Transfer von Forschungsergebnissen gemischter Forscherteams vereinfachen. Die interessierten Unternehmen werden so künftig mit einem einzigen Ansprechpartner verhandeln.
Im vergangenen Dezember haben sich staatliche Forschungseinrichtungen und Unternehmen auf ein gemeinsames Referenzsystem unter der Schirmherrschaft des ANRT [4] (französischer Verband für Forschung und Technologie) geeinigt.

- [1] http://www.wissenschaft-frankreich.de/informationen/forschung_in_frankreich/anr/...
- [2] http://www.wissenschaft-frankreich.de/informationen/forschung_in_frankreich/offe...
- [3] http://www.wissenschaft-frankreich.de/informationen/forschung_in_frankreich/offe...
- [4] http://www.anrt.asso.fr/

Quellen:
- Les Echos, s.9, "La recherche publique met sa valorisation en ordre de marche" - 21.12.2009
- La Tribune: "La recherche publique bientôt mieux valorisée" - 05.01.2010

Redakteur: Etienne Balli, etienne.balli@diplomatie.gouv.fr

Sie können "Wissenschaft-Frankreich" ganz einfach abonnieren, indem Sie eine Email an folgende Adresse senden :
sciencetech@botschaft-frankreich.de
Reproduktions- und Verbreitungsrechte
http://www.wissenschaft-frankreich.de/publikationen/wissenschaft_frankreich/inde...
(Wir berufen uns auf das französiche Recht für intellektuelles Eigentum, Gesetz Nr. 98-536)
Was das Bulletin in seiner Vollständigkeit betrifft:
Nur die Abteilung für Wissenschaft und Technologie darf das elektronische Bulletin " Wissenschaft-Frankreich " in seiner Vollständigkeit verbreiten. Die Annahme von Wissenschaft-Frankreich ist nur durch unsere Verbreitungsliste erlaubt. Die Veröffentlichung in Papierform oder elektronisch (im HTML-Format insbesondere) ist nicht erlaubt.
Was die einzelnen Artikel des Bulletins betrifft:
Die Artikel von Wissenschaft-Frankreich können individuell unter folgenden Bedingungen übernommen werden:
1. daß sie weder verändert, weder verkauft noch kommerziell genutzt werden

2. daß sie systematisch von der Erwähnung der Quelle unter der folgenden
Form begleitet werden :
Wissenschaft-Frankreich (Nummer und Datum), Französische Botschaft in Deutschland, Kostenloses Abonnement durch E-Mail : sciencetech@botschaft-frankreich.de
Für jede andere Benutzung der Artikel nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf:
Abteilung für Wissenschaft und Technologie
Französische Botschaft in Deutschland
Pariser Platz 5
D-10117 BERLIN
Tel : 030 590 03 92 50
Fax :030 590 03 92 65
E-Mail : sciencetech@botschaft-frankreich.de

uniprotokolle > Nachrichten > Stärkere Valorisierung der öffentlichen Forschung in Frankreich
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/190993/">Stärkere Valorisierung der öffentlichen Forschung in Frankreich </a>