Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

Wettbewerb zum "Werkzeugbau des Jahres" startet in eine neue Runde

09.02.2010 - (idw) Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Einsendeschluss am 6. April 2010

Mittlerweile fest etabliert in der Branche des Werkzeug- und Formenbaus gilt der Wettbewerb "Excellence in Production" zum "Werkzeugbau des Jahres" als Gradmesser der Leistungsfähigkeit von Unternehmen. Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT rufen die Branche in diesem Jahr bereits zum siebten Mal zur Teilnahme am Wettbewerb auf. Einsendeschluss der ausgefüllten Fragebögen ist der 6. April 2010. Die Veranstalter bieten Unternehmen des Werkzeug- und Formenbaus die Gelegenheit, sich kostenlos und anonym mit dem Wettbewerb zu messen. Der Sieger des Wettbewerbs wird zum "Werkzeugbau des Jahres 2010" gekürt. Eine Auszeichnung, die im Jahr 2009 an die Summerer Technologies GmbH & Co. KG aus Schechen-Rosenheim ging.

Der Wettbewerb wendet sich an interne und externe Werkzeug-, Formen- und Vorrichtungsbauer. Alle Teilnehmer erhalten eine schriftliche Kurzauswertung der individuellen Ergebnisse des Unternehmens. Sie erfahren so, wie sie in Teildisziplinen gegenüber dem Wettbewerb positioniert sind und wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Zusätzlich führen die Veranstalter bei den besten Unternehmen ein umfassendes "EiP-Audit" vor Ort durch, um sich persönlich von der Leistungsfähigkeit der Unternehmen zu überzeugen. Die Finalisten und die zwanzig besten Unternehmen erhalten ein Gütesiegel, das ihre Leistungsfähigkeit gegenüber Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern dokumentiert. Der Gesamtsieger wird mit einem wertvollen Pokal ausgezeichnet, der die herausragende Leistung seines Unternehmens bestätigt.

Die Veranstalter garantieren die Vertraulichkeit aller bereitgestellten Informationen. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne jegliche weitere Verpflichtung. Informationen zum Wettbewerb erhalten Interessenten unter www.excellence-in-production.de.

Starke Partner unterstützen den Wettbewerb

Als Medienpartner unterstützen die VDI nachrichten und die Fachzeitschrift werkzeug & formenbau den Wettbewerb. Darüber hinaus beteiligen sich die Unternehmen Uddeholm Tooling AB, Böhler Deutschland und die DEMAT GmbH, Organisator der Branchenfachmesse EuroMold, als Sponsoren am Wettbewerb.

Kontakt

Dipl.-Kfm. Martin Bock
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Marketing aachener werkzeug- und formenbau
Steinbachstr. 17
52074 Aachen
Telefon +49 241 8904-159
Fax +49 241 8904-6159
werkzeugbau@ipt.fraunhofer.de
www.excellence-in-production.de

Diese Pressemitteilung und das Logo zum Wettbewerb finden Sie auch unter
www.ipt.fraunhofer.de/press/StartEiP2010.jsp
Weitere Informationen: http://www.excellence-in-production.de http://www.werkzeugbau-aachen.de http://www.ipt.fraunhofer.de/press/StartEiP2010.jsp
uniprotokolle > Nachrichten > Wettbewerb zum "Werkzeugbau des Jahres" startet in eine neue Runde
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/191982/">Wettbewerb zum "Werkzeugbau des Jahres" startet in eine neue Runde </a>