Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Einladung zur Autorenlesung

12.02.2010 - (idw) Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz

Heinrich Detering liest aus seinem seinem neuen Gedichtband "Wrist".
Donnerstag, 18. Februar 2010, 19 Uhr
Akademie der Wissenschaften und der Literatur
Geschwister-Scholl-Straße 2, 55131 Mainz Heinrich Detering, Jg. 1959, lehrt deutsche Literatur an der Universität Göttingen. Neben wissenschaftlichen Arbeiten veröffentlichte er Essays, Gedichte und literarische Übersetzungen. Er ist u.a. Mitherausgeber der kommentierten Ausgabe der Werke, Briefe und Tagebücher von Thomas Mann. Seit 2004 ist er Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz.
"Wrist" ist sein zweiter Gedichtband (2009 bei Wallstein erschienen, inzwischen in der 2. Auflage lieferbar), 2004 erschien der Band "Schwebstoffe", über den Helmuth Nürnberger schrieb, dass Deterings "Gedichte so faszinierend wie seine Essays" sind.
In "Wrist" - benannt nach einem kleinen Ort an der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Kiel - erkundet Heinrich Detering Metropolen und entlegene Landschaften und vergewissert sich ihrer Geschichte. Lakonisch und neugierig vermisst er die Welt zwischen Berlin und Bukarest und dem Borgo-Pass in den Karpaten, wo die Hunde als Wölfe in die Wälder zurückkehren. Er begleitet einen Luftschiffer in Oxford auf einer Zeitreise, sieht Chuck Berry den Blues spielen und geht den sterbenden Piraten der Schatzinsel nach ins Unbekannte. Formbewusst und mit großer Leichtigkeit halten diese Verse die Schwebe zwischen Alltäglichem und Metaphysik, zwischen romantischer Sehnsucht und Spielwitz.
"Mit kurzen Texten und heiterem Trotz reibt sich der Dichter Detering an einer prosaischen Welt ohne Gott und Teufel, einer Welt, die sich mit dem materiellen Hier und Jetzt zufriedengibt", so Sandra Richter in der "FAZ" über seine Gedichte und sie sieht sich an die in der Romantik gepflegte "Andachtsästhetik" erinnert: "Er will bewegen - als Mönch, Pirat, Geschichtenerzähler, DJ und ohne das große klosterbruderisierende Rad zu drehen. Wenn Andacht so kurzweilig ist, hat sie ihre moderne Form gefunden."
Weitere Informationen: http://www.adwmainz.de/index.php?id=27
uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zur Autorenlesung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/192153/">Einladung zur Autorenlesung </a>