Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Initiativpreis Aus- und Weiterbildung 2003 für FHTE, Contact-As und DaimlerChrysler

28.06.2003 - (idw) Fachhochschule Esslingen, Hochschule für Technik

Auszeichnung: FH Esslingen - Hochschule für Technik entwickelt soziale und unternehmerische Kompetenzen bei Ingenieuren in Zusammenarbeit mit der DaimlerChrysler AG
"Initiativpreis Aus- und Weiterbildung" 2003 für Kooperationsprojekt der FHTE / CONTACT-AS e.V. und der DaimlerChrysler AG

Für Führungsaufgaben benötigen Ingenieure heute mehr als technisches Fachwissen: Gefragt sind Selbstverantwortung, persönliche Kompetenzen, die Anwendung von Management-Techniken und unternehmerischem Handeln. Im bundesweit einzigartigen FHTE-Entwicklungscenter werden diese Qualifikationen ausgebildet. Diese Innovation wurde am 25. Juni bei einer Feierstunde in Frankfurt mit dem "Initiativpreis Aus- und Weiterbildung" gewürdigt.

Bei dem preisgekrönten Programm erhalten die Studierenden in einem Analyse-Assessmentcenter ein Feedback über ihre Stärken und Entwicklungspotenziale und daraus abgeleitete Empfehlungen. In der daran anschließenden Ausbildungsphase wird dann ein individuelles Programm in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Methoden/Kreativität und Unternehmertum durchlaufen.

Das FHTE-Entwicklungscenter wurde von der hochschulinternen Unternehmensberatung CONTACT-AS e.V. in Kooperation mit der DaimlerChrysler AG (Bereich Personal Zentrale / Organisations-, Management- und Personalentwicklung) und dem Fachbereich Fahrzeugtechnik Studiengang FASE (Schwerpunkt Fahrzeug-Service und Kundenbetreuung) entwickelt.

An der ersten Analysephase haben 12 High-Potential-Studierende des Studienganges FASE teilgenommen. Im nun folgenden Praxissemester können sie das erhaltene Feedback in der beruflichen Wirklichkeit reflektieren.

Weitere Industriepartner sind in dieses Projekt entweder als Beobachter oder als Sponsoren des Ausbildungsprogramms eingebunden. Als zusätzlicher Nutzen für alle Beteiligten werden im Entwicklungscenter Kontakte zwischen den Studierenden und den jeweils beteiligten Partnerunternehmen geknüpft. Am 04. und 05.07.03 findet in Esslingen die Neuauflage des Programmes statt.

Der Initiativpreis wird einmal pro Jahr an maximal drei Unternehmen, Bildungseinrichtungen oder Persönlichkeiten verliehen, die im betrieblichen Bildungswesen beispielhafte Initiativen ergriffen und so zur Steigerung der Qualität und Attraktivität der betrieblichen Bildung beigetragen haben.

Verliehen wird der Initiativpreis von der Otto Wolff-Stiftung, dem Industrie- und Handelskammertag und der Zeitschrift "WirtschaftsWoche".

Weitere Informationen: Oliver Schreek, CONTACT-AS e.V.)
CONTACT-AS e.V.
Kanalstr. 33
73728 Esslingen
Tel.: 0711/397-3527 oder 3528

Email:
eva.adam@contact-as.de
oliver.schreek@contact-as.de
uniprotokolle > Nachrichten > Initiativpreis Aus- und Weiterbildung 2003 für FHTE, Contact-As und DaimlerChrysler

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/19466/">Initiativpreis Aus- und Weiterbildung 2003 für FHTE, Contact-As und DaimlerChrysler </a>