Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Arbeitstagung: Kreative Erneuerung des Deutschunterrichtes

28.06.2003 - (idw) Georg-August-Universität Göttingen

Die Arbeitsgemeinschaft Medien im Symposion Deutschdidaktik (SDD) veranstaltet ihre 13. Tagung am 4. und 5. Juli 2003 an der Georg-August-Universität. Zu Gast in Göttingen sind Wissenschaftler aus dem Bereich der Lehrerausbildung, die sich mit dem Einsatz "alter" und "neuer" Medien im Deutschunterricht befassen. "Medien und Symbolverstehen" ist das Schwerpunktthema der jetzt stattfindenden Arbeitstagung.

Pressemitteilung
Göttingen, 27. Juni 2003 / Nr. 153/2003

Arbeitstagung: Kreative Erneuerung des Deutschunterrichtes
AG Medien im Symposion Deutschdidaktik tagt an der Uni Göttingen

(pug) Die Arbeitsgemeinschaft Medien im Symposion Deutschdidaktik (SDD) veranstaltet ihre 13. Tagung am 4. und 5. Juli 2003 an der Georg-August-Universität. Zu Gast in Göttingen sind Wissenschaftler aus dem Bereich der Lehrerausbildung, die sich mit dem Einsatz "alter" und "neuer" Medien im Deutschunterricht befassen. "Medien und Symbolverstehen" ist das Schwerpunktthema der jetzt stattfindenden Arbeitstagung. Auf Einladung von Dr. Wolfgang Wangerin vom Göttinger Seminar für Deutsche Philologie referieren dazu Experten aus Berlin, Hamburg, Karlsruhe, Oldenburg und Osnabrück. Dr. Wangerin: "In kreativen Rezeptions- und Verarbeitungsprozessen im Umgang mit den neuen Medien gewinnen ästhetische Symbolisierungen und das Verstehen dieser Symbole zunehmend an Bedeutung. Dies muss Eingang in Unterrichtskonzepte und Unterrichtsinhalte finden. Es geht um eine kreative Erneuerung des Deutschunterrichts." Im zweiten Teil der Tagung wird es einen Erfahrungsaustausch über die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge geben.

Im Rahmen der Arbeitstagung wird Dr. Wangerin unter der Überschrift "Die Grenzen der Sprache sind enger als die Grenzen der Erfahrung" über die Rolle nicht-sprachlicher Symbolisierungen in Bildern, Filmen oder szenischem Spiel sprechen. "Diese sinnlich-unmittelbaren Symbole haben wesentlichen Einfluss auf die individuelle Selbsterfahrung, aber auch auf die Bildung kollektiver Lebenspraxis", so der Leiter der Veranstaltung. In den weiteren Referaten wird es unter anderem um die szenische Interpretation von Medieninszenierungen, um die Medienpädagogik zwischen Wort- und Bildästhetik und um Filmmusik als Medium gehen. Das Symposion Deutschdidaktik ist die Vereinigung deutscher, österreichischer und schweizer Deutschdidaktikerinnen und -didaktiker an Universitäten und Hochschulen. Die AG Medien im SDD beschäftigt sich insbesondere mit Fragen der Lehrplanentwicklung sowie mit der Konzeption und Beurteilung neuer Unterrichtsmaterialien. Sie fördert den Austausch über Forschungsaktivitäten und nimmt Stellung zu aktuellen Fragen der Medienerziehung und Medienwissenschaft.

Kontaktadresse:
Dr. Wolfgang Wangerin
Georg-August-Universität Göttingen
Philosophische Fakultät
Seminar für Deutsche Philologie
Waldweg 26, 37073 Göttingen
Tel. (0551) 39-5988, Fax (0551) 39-9204
e-mail: wwanger1@gwdg.de
Internet: http://germanistik.uni-goettingen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Arbeitstagung: Kreative Erneuerung des Deutschunterrichtes

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/19481/">Arbeitstagung: Kreative Erneuerung des Deutschunterrichtes </a>