Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Leben und Lernen mit "Ausländern"

01.07.2003 - (idw) Fachhochschule Dortmund

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung der Fachhochschule Dortmund / Studium Generale:

Leben und Lernen mit "Ausländern" - Probleme interkulturellen Lernens in einer multikulturellen Gesellschaft

Ref.: Prof. Dr. Ingrid Haller (Kassel/Frankfurt)
Dienstag, 8. Juli 2003, 19 ? 21.00 Uhr
Fachhochschule Dortmund
Sonnenstr. 96
44139 Dortmund


Bald sind es 50 Jahre, dass die ersten Anwerbeverträge mit Ländern geschlossen wurden, um Arbeitskräfte in der späten Nachkriegszeit der deutschen Wirtschaft nach Bedarf zuführen. "Gast"-arbeiter-Stellung hatten die ersten Zuwanderer, "Flüchtlingsströme" kamen ab Ende der siebziger Jahre, "Aussiedler", sich selbst als deutsche Rückkehrer wahrnehmend, waren eine dritte Gruppe.

Allen Gruppen gemeinsam sei die Diskriminierungserfahrung in Deutschland, so Ingrid Haller. Die Mehrheitsgesellschaft habe lange Integrationspolitiken verweigert. Wenn der Begriff ab Ende der siebziger Jahre eine Rolle gespielt habe, dann seien Assimilationskonzepte gemeint gewesen. "Interkulturelles Lernen" setze gleichberechtigte Partner voraus, davon sei man weit entfernt. Toleranz sei demnach auch nur das erstrebenswerte offizielle Ziel: "Ich erdulde, erleide, daß es Dich gibt." Akzeptanz, Wertschätzung, Bereitschaft den Blick des "Fremden" als wichtiges feedback, als Blick in den Spiegel wahrzunehmen, dort müssten Ziele gesucht werden, die dem Zusammenwachsen Europas angemessen seien und eine Vorbereitung auf die Lösung vieler Probleme der Globalisierung darstellen könnten.

Möglich sei das nur, wenn man sich auf Begegnung und den Dialog einlasse, die Haltung ignorierter Arroganz aufgebe. Wie geht das? Beispiele sollen an dem Abend skizziert werden, die Mut machen können, die eigenen Grenzen zu überschreiten.

Ingrid Haller arbeitete am Lehrstuhl für Migrationssoziologie und interkulturelle Kommunikation der Universität Kassel. In den letzten Jahren Aufbau einer deutsch-italienischen Grundschule und deren Weiterführung in ein Gymnasium in Frankfurt. Spezialisierung auf frühe Sprachförderung im Kindergarten, Vorschule und Grundschule.
uniprotokolle > Nachrichten > Leben und Lernen mit "Ausländern"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/19570/">Leben und Lernen mit "Ausländern" </a>