Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 3. April 2020 

Rekordbewerberzahlen bei Masterstudiengang

21.04.2010 - (idw) Universität Hamburg

Auf die 100 Studienplätze des von der Universität Hamburg geleiteten europäischen Masterstudiengangs "European Master in Law and Economics" (EMLE) haben sich dieses Jahr knapp 1.000 Interessenten beworben. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Bewerberzahlen damit um ca. 30 % gestiegen. Prof. Thomas Eger, der Direktor des Programms, freut sich: "Wir können die besten Bewerber aus der ganzen Welt auswählen. Ein Verhältnis von zehn Bewerbern auf einen Studienplatz ist eine hervorragende Ausgangslage für unser Programm." Die EU hat den Studiengang vergangenes Jahr für das Exzellenz-Förderprogramm "Erasmus Mundus II" ausgewählt. Eger sieht darin einen Hauptgrund für die Rekordbewerberlage: "Die Förderung der Europäischen Union genießt weltweit sehr hohes Ansehen und wir verfügen dadurch über insgesamt 20 Stipendien."

Der interdisziplinäre Studiengang EMLE ermöglicht an bis zu drei verschiedenen Universitäten innerhalb eines Jahres zu studieren und von jeder dieser Universitäten einen Abschluss zu erwerben. Die Studenten können dabei zwischen acht verschiedenen Partneruniversitäten, darunter die Universitäten Rotterdam, Bologna und Bombay wählen.

Der European Master in Law and Economics (EMLE) ist ein Masterstudiengang der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg und wird dort vom Institute of Law & Economics betreut.

Für Rückfragen:

Felix Horbach
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Institute of Law & Economics
Tel.: 040-4 28 38-67 79
E-Mail: Felix.Horbach@ile-hamburg.de
Weitere Informationen: http://www.ile-hamburg.de/_rubric_Master_Hauptseite_mit_News/index.php/Master_Pr...
uniprotokolle > Nachrichten > Rekordbewerberzahlen bei Masterstudiengang
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/195922/">Rekordbewerberzahlen bei Masterstudiengang </a>