Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Weltweit erstes IBM-Hochschul-Competence Center an der Universität in Koblenz gegründet

22.04.2010 - (idw) Universität Koblenz-Landau

Die Universität Koblenz-Landau und IBM richten mit dem IBM Institute for Business Collaboration das weltweit erste Hochschul-Competence Center in Koblenz ein. Die von Professor Dr. Petra Schubert geleitete Forschungsgruppe Betriebliche Anwendungssysteme des Fachbereichs Informatik an der Universität in Koblenz und IBM haben gemeinsam mit dem Aufbau eines Competence Centers begonnen. Dies hat Pamela Chandor, IBM Global Sales Director, angekündigt. Das IBM Competence Center wird im Wintersemester 2010 eröffnet.

Durch die Partnerschaft zwischen IBM und der Hochschule sollen die bestehenden Möglichkeiten in Forschung und Lehre erweitert werden. "Eine zentrale Aufgabe des Competence Centers wird es sein, Bildungseinrichtungen die notwendige Infrastruktur sowie Lehrinhalte und Fachwissen bereitzustellen", erklärt Prof. Petra Schubert, die sich seit fast 20 Jahren mit den Themen Management, Betriebliche Anwendungssysteme und Collaboration beschäftigt und die Leitung des Competence Centers übernommen hat. "Durch die Unterstützung von IBM können wir in Koblenz einen zentralen Anlaufpunkt für Bildungseinrichtungen schaffen und Rheinland-Pfalz als hervorragenden IT-Standort ausbauen. Damit diese einmalige Initiative zum Erfolg führt, wäre eine ergänzende Förderung durch die öffentliche Hand natürlich wünschenswert."

Das Lehrangebot wie Vorlesungen, Seminare, Übungen und Hintergrundinformationen für Lehrende wird bereits im kommenden Jahr Interessierten elektronisch zur Verfügung gestellt. Außerdem wird das Competence Center an zukunftsweisenden Themen forschen, die einen Bezug zur IBM Initiative "Smarter Work For A Smarter Planet", der Arbeitswelt von morgen, aufweisen.

IBM unterstützt die Forschungsgruppe unter anderem durch eine Vollzeit-Doktorandenstelle, Hard- und Software sowie durch technisches Know-how. Zudem wird der Weltkonzern beim Aufbau einer kollaborativen Laborumgebung, die in Zukunft auch von anderen Lehreinrichtungen genutzt werden soll, sowie bei der Erstellung der zugehörigen Lehrmaterialien unterstützen.

"Die Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft ist fest in unseren Unternehmensgrundsätzen verankert. Daher begrüßen wir die Zusammenarbeit und den Ausbau eines Competence Centers für kollaborative Technologien an der Universität in Koblenz mit besonderem Nachdruck", erklärt Michael Ehler, Manager bei IBM, der das Competence Center von Seiten des Industriepartners betreut. "Diese Initiative wird dazu beitragen, der wachsenden Bedeutung von kollaborativen Technologien in Unternehmen und Organisationen, aber auch in der Lehre Rechnung zu tragen."

Weitere Informationen:
Institute for IS Research
Carsten Schöpp
Universität Koblenz-Landau
Universitätsstraße 1, D-56070 Koblenz
Tel.: +49 261 / 287 2554
E-Mail: cschoepp@uni-koblenz.de

uniprotokolle > Nachrichten > Weltweit erstes IBM-Hochschul-Competence Center an der Universität in Koblenz gegründet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/196003/">Weltweit erstes IBM-Hochschul-Competence Center an der Universität in Koblenz gegründet </a>