Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Wissenschaftssommer 2010: Kostenlose Workshops und Führungen für Schulklassen

23.04.2010 - (idw) Wissenschaft im Dialog

Mit kostenlosen Workshops und Führungen durch verschiedene Ausstellungen richtet sich das Programm des Wissenschaftssommers 2010 speziell an Schülerinnen und Schüler in Magdeburg und Umgebung. Angeboten werden ein Workshop "Science Graffiti", Schülerlabore der Helmholtz-Gemeinschaft und Mitmachexperimente im Max-Planck-Institut. Für Schulklassen gibt es kostenlose Führungen durch die Wissenschaftsausstellung auf dem Alten Markt. 1. Führungen durch die Wissenschaftsausstellung auf dem Alten Markt
(5.-11.Juni)

Schulklassen der Mittel- und Oberstufe können sich für Führungen durch die Wissenschaftsausstellung anmelden. Von Montag bis Freitag nehmen die Science Scouts Besucher mit auf eine Tour über den Alten Markt und bringen sie mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ins Gespräch, die ihnen von ihrer Arbeit erzählen und ihre Fragen beantworten. Auch am Wochenende sind die Science Scouts im Einsatz, am Sonntag machen sie Führungen für die ganze Familie.

Kostenlose Anmeldung zur Gruppenführung:
http://www.wissenschaft-im-dialog.de/de/projekte/wissenschaftssommer/magdeburg-2...

Anmeldungen bis zum 28. Mai


2. Mitmachexperimente im Max-Planck-Institut (7.-11- Juni)

Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sind eingeladen, anhand ausgewählter Themen und einfacher Anwendungsbeispiele interessante Einblicke in die Welt ingenieurwissenschaftlicher Arbeit zu gewinnen: Wie funktioniert eine Brennstoffzelle? Wie lassen sich Enzymreaktionen nachweisen? Wie kann man ein LEGO-Fahrzeug so programmieren, dass es ganz von allein fährt?

Workshop-Termine und kostenlose Anmeldung für Schulklassen:
http://www.wissenschaft-im-dialog.de/projekte/wissenschaftssommer/magdeburg-2010...

Anmeldungen bis zum 15. Mai.

Kontakt für Rückfragen: Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg Gabriele Krätzer , Telefon: 0391 6110 144, presse@mpi-magdeburg.mpg.de

3. Wissenschaft macht Schule - Schülerlabore der Helmholtz-Gemeinschaft (5.-11. Juni)

Raketenantriebe sind die stärksten Maschinen der Welt. Wie erhalten die Giganten unter den Maschinen ihren Antrieb? Was ist ein Vakuum? Saugt sich ein Saugnapf wirklich fest? Herrscht wirklich ewige Stille im All? Raketenantrieb, Vakuum und Schall sind nur drei Versuche aus dem umfangreichen Programm des Netzwerks von 24 Schülerlaboren in der Helmholtz-Gemeinschaft. Was es noch alles zu entdecken und zu erforschen gibt, erfahren Schülerinnen und Schüler bei einem Besuch des Helmholtz-Standes auf dem Alten Markt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eintritt frei.

Kontakt für Rückfragen: Schülerlabore der Helmholtz-Gemeinschaft Dr. Torsten Lange, Tel. 0341 235 1845

4. Science Graffiti - Ein Workshop für Schülerinnen und Schüler

Unter der Leitung von Graffitikünstlern erlernen Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse in praktischen Übungen nicht nur die richtige Handhabung der Sprühdose, sondern sie erfahren auch etwas über die Grundelemente der Graffitikunst wie Typografie, Figuren und Hintergründe. Wie die Profis das Zukunftsthema Energie an die Wand bringen, zeigen die Künstler live auf dem Alten Markt.

Workshop-Termine und kostenlose Anmeldung:
http://www.wissenschaft-im-dialog.de/projekte/wissenschaftssommer/magdeburg-2010...

5. Schülerparlament "Die Energie der Zukunft"
(7.-9. Juni)

Vom 7. bis zum 9. Juni wird im Landtag von Sachsen-Anhalt ein Schülerparlament zum Thema "Vom Bohrloch zur Steckdose: Die Energie der Zukunft" stattfinden. Im Rahmen dieses Schülerparlamentes sollen sich 100 Schülerinnen und Schüler aus Sachsen Anhalt an zweieinhalb Tagen intensiv mit Fragen rund um das Thema Energie auseinandersetzen. Dabei werden sie nicht nur die Bedeutung von Wissenschaft für Innovationen in Technik und Wirtschaft, sondern auch die Auswirkungen auf den Alltag der Menschen, ihre Kultur und Gesellschaft diskutieren. Die Schüler werden Vorträge hören, in Arbeitsgruppen Experten befragen und am dritten Tag im Plenum die von ihnen entwickelten Thesen und Anträge diskutieren, um sie anschließend im simulierten parlamentarischen Verfahren zu verabschieden.

Kontakt für Rückfragen:
Heinz-Schwarzkopf-Stiftung Jan Phillip Beck, Tel. 030 280 95 146

Die Ausstellungsführungen und die Workshops sind Teil des Wissenschaftssommers 2010.

Das große Wissenschaftsfestival von Wissenschaft im Dialog (WiD) gastiert vom 5. bis zum 11. Juni 2010 in Magdeburg und will neugierig machen auf Themen und Ideen aus Wissenschaft und Forschung. WiD organisiert das Wissenschaftsfestival gemeinsam mit der Landeshauptstadt und Forschungseinrichtungen aus Magdeburg und der Region und lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein zu Ausstellungen, Workshops und Diskussionsveranstaltungen. Eröffnet wird der Wissenschaftssommer am 5. Juni mit der Langen Nacht der Wissenschaft. Er wird unterstützt von der Landeshauptstadt Magdeburg und vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt. Die Ausstellung Magdeburg will's wissen auf dem Alten Markt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Medienpartner sind die Magdeburger Volksstimme, Dates und DRadio Wissen.

Das komplette Programm der Wissenschaftssommer-Woche finden Sie unter:

http://www.wissenschaftssommer2010.de.

Film und Fotos

Fotos zum Wissenschaftssommer finden Sie im Bereich Presse / Bilder / Wissenschaftssommer auf http://www.wissenschaft-im-dialog.de

Ihre Online-Berichte zum Wissenschaftssommer im Jahr der Energie können Sie illustrieren mit unserem Interview-Kurzfilm: "Was ist Energie?": http://www.wissenschaft-im-dialog.de/projekte/wissenschaftsjahre/2010/film-was-i...

Bilder zum Interview-Film finden Sie im Bereich Presse / Bilder / Kurzfilm: Was ist Energie? auf http://www.wissenschaft-im-dialog.de


Ihre Ansprechpartnerinnen bei Wissenschaft im Dialog

Projektleitung Wissenschaftssommer
Hella Grenzebach
Tel.: (030) 206 22 95-45
hella.grenzebach@w-i-d.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dorothee Menhart
Tel.: 030-206 22 95-55
dorothee.menhart@w-i-d.de
Weitere Informationen: http://www.wissenschaftssommer2010.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wissenschaftssommer 2010: Kostenlose Workshops und Führungen für Schulklassen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/196073/">Wissenschaftssommer 2010: Kostenlose Workshops und Führungen für Schulklassen </a>