Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Mehr Chancengerechtigkeit in der Bildung

28.04.2010 - (idw) Universität Erfurt

Die Universität Erfurt ist auch in diesem Jahr wieder Gastgeber des Thüringer Bildungssymposiums, das am Samstag, 8. Mai, unter dem Motto Mehr Chancengerechtigkeit in der Bildung auf dem Campus an der Nordhäuser Straße stattfindet. Neben Vorträgen und Workshops wird es auch Informationsstände geben, an denen verschiedene Aussteller aus dem Bildungsbereich ihre Arbeit präsentieren. Die Themenpalette reicht von der Gemeinschaftsschule über das längere gemeinsame Lernen bis hin zur beruflichen Bildung. Veranstalter ist das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Kooperation mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder Gastgeber dieser hochkarätigen Veranstaltung sein zu dürfen, sagt Prof. Dr. Andrea Schulte, Vizepräsidentin für Studium und Lehre an der Universität Erfurt. Das Bildungssymposium eröffnet allen an Bildung Interessierten die Möglichkeit, sich über neue Ideen und Konzepte auszutauschen und so Bildung in Thüringen mit zu gestalten. Als Hochschule mit dem universitären Schwerpunkt Bildung ist uns dies ein wichtiges Anliegen und wir werden uns auch diesmal wieder mit verschiedenen Vorträgen in die Debatte einbringen. Ich bin sicher, dass von dieser Veranstaltung wichtige Impulse für die Bildungslandschaft ausgehen werden.

Zu den Referenten des 8. Bildungssymposiums gehören neben zahlreichen Professoren der Universität Erfurt auch Prof. Andreas Schleicher (OECD Paris), Prof. Klaus Klemm (Universität Duisburg-Essen) und Prof. Gerald Hüther (Universität Göttingen). Der Ausstellungsbereich in der Mensa, im Lehrgebäude 1 und im Audimax ist dem Thema Kulturland Thüringen - Kulturelle Jugendbildung gewidmet. Lehrer, Erzieher, sonderpädagogische Fachkräfte, Leiter von Kindertagesstätten, Schulleiter, Fachberater für den frühkindlichen Bereich, Mitarbeiter der Schulaufsicht und der Studienseminare, Eltern, Schüler sowie Träger von Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulträger sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Beiträgen und Ideen aktiv in den Diskurs einzubringen.
Weitere Informationen: http://www.bildungssymposium.de.
uniprotokolle > Nachrichten > Mehr Chancengerechtigkeit in der Bildung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/196281/">Mehr Chancengerechtigkeit in der Bildung </a>