Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

Neues Projekt stärkt Medienkompetenz in NRW-Ganztagshauptschulen

28.04.2010 - (idw) Schulen ans Netz e.V.

Die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) beauftragt den Verein Schulen ans Netz mit der Durchführung des Projektes. Ziel ist die Förderung von medienpädagogischen Angeboten an Ganztagshauptschulen. Wie können Lehrkräfte qualifiziert werden, Hauptschülerinnen und Hauptschüler medienpädagogisch zu fördern und damit die soziale Benachteiligung dieser Zielgruppe nachhaltig zu mindern? Das neue Projekt Medienkompetenzförderung in der Ganztagshauptschule der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) wird Konzepte für die medienpädagogische Qualifizierung der Lehrkräfte an neun Ganztagshauptschulen in Nordrhein-Westfalen modellhaft erstellen. Schulen ans Netz e. V. wird das Projekt gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit durchführen.

Wir freuen uns auf diese Aufgabe. Denn Jugendliche, die in ihrer Schulzeit Benachteiligung erfahren haben, brauchen besondere Unterstützung, die wir ihnen mit unserem Projekt geben können, erläutert Maria Brosch, Geschäftsführender Vorstand von Schulen ans Netz. Die Jugendlichen müssen mit Medien und Medienangeboten kompetent, sinnvoll und für sich selbst gewinnbringend umgehen können. Für Inhalte, Organisation und Durchführung der Qualifizierungsmaßnahmen ist Schulen ans Netz e. V. verantwortlich und stellt seine Online-Plattform Mixopolis (http://www.mixopolis.de) zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung. Die Evaluation und wissenschaftliche Begleitung wird das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. durchführen.

Die soziale Benachteiligung von Hauptschülerinnen und -schülern kann durch eine gleichberechtigte Teilhabe an allen Formen der medialen Kommunikation gemindert werden. Für eine erfolgreiche Vermittlung von Medienkompetenz an Jugendliche in benachteiligten Lebenssituationen bedarf es aber einer Zusammenarbeit von schulischen und außerschulischen Trägern. Dies zeigt eine vom LfM in Auftrag gegebene Expertise, die Prof. Nadia Kutscher von der Katholischen Hochschule NRW gemeinsam mit anderen Expertinnen verfasst hat. Im Rahmen des LfM-Projektes sollen daher Pädagoginnen und Pädagogen der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit gemeinsam an den Ganztagshauptschulen durch eine produzierende, spiele- und kommunikationsorientierte Medienarbeit den Jugendlichen Medienkompetenz vermitteln.
Weitere Informationen: http://www.schulen-ans-netz.de Schulen ans Netz e. V. http://www.mixopolis.de Mixopolis
uniprotokolle > Nachrichten > Neues Projekt stärkt Medienkompetenz in NRW-Ganztagshauptschulen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/196342/">Neues Projekt stärkt Medienkompetenz in NRW-Ganztagshauptschulen </a>