Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Universität Erfurt und HTWK Leipzig kooperieren

29.04.2010 - (idw) Universität Erfurt

Dem Masterstudiengang Kinder- und Jugendmedien der Universität Erfurt ist eine neue hochschulübergreifende Kooperation gelungen: Zum ersten Mal lernen und arbeiten in diesem Sommersemester Studierende des MA Kinder- und Jugendmedien mit Masterstudierenden der Medieninformatik der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) gemeinsam. In hochschulübergreifenden Arbeitsgruppen entstehen so kindgerechte Browser-Spiele. Die Spiele sollen nicht nur Spaß machen, sondern gleichzeitig auch Wissen vermitteln. Unter anderem werden in zwei Spielen die Stadt Erfurt und das Land Thüringen mit seinem Kindermedienprofil zum Thema gemacht. Prof. Dr. Hering, der Studiendekan des Fachbereichs Medieninformatik an der HTWK Leipzig, war sofort überzeugt von unserem Vorschlag, freut sich Juniorprofessorin Sandra Fleischer von der Uni Erfurt, die nicht nur die Idee hatte, sondern auch das Projekt leitet. Mit der Kooperation können die Universitäten nun von den Stärken beider Masterstudiengänge profitieren, gleichzeitig haben die Studierenden die Chance, in gemischten Gruppen und am praktischen Beispiel zu lernen. Fleischer: Unser Pilotprojekt wird auch vom Kooperationspartner unseres Studiengangs, der Firma KIDS interactive, unterstützt. Daniel Brochwitz und Jörg Michel begleiten die Studierenden mit ihrer Fachkompetenz und helfen auch ganz praktisch, zum Beispiel mit Programmiervorlagen. Nicht nur an den beiden Universitäten stößt die Kooperation auf positive Resonanz: Wir haben das Potenzial, das in diesem Projekt steckt, sofort erkannt und auch die Chance, dieses Engagement mit unserem Projekt Kindermedienstadt.de zu verbinden, sagt Daniel Brochwitz, Geschäftsführer von KIDS interactive. Die virtuelle Kindermedienstadt im Internet soll Kindern einen kostenlosen Zugang zu Spielen bieten, die das Lernen bei Kindern fördern. Brochwitz: Die Studierenden werden in diesem Semester fünf Spiele konzipieren und programmieren, die dann im Internet veröffentlicht werden. Damit wollen wir Thüringen als Kindermedienland gemeinsam noch weiter voranbringen.

Im April fand in Erfurt das erste Treffen der am Projekt beteiligten Studierenden statt. Gemeinsam sprachen sie über ihre mediendidaktischen Konzepte, über Spielideen und Gestaltungsentwürfe. Im Juli wollen die Erfurter dann nach Leipzig reisen, um dort die fertigen Produkte vorzustellen und zu verteidigen. Aber Prof. Sandra Fleischer und Prof. Jöckel von der Uni Erfurt planen aber bereits weiter: Das Projekt mit der HTWK Leipzig und KIDS interactive soll zu einem regelmäßigen Angebot im Wahlmodul Gestaltung und Produktion von Kinder- und Jugendmedien werden.

Nähere Informationen/Kontakt:
Prof. Dr. Sandra Fleischer
Tel.: 0361 / 737 21 24
E-Mail: ma-kjmedien@uni-erfurt.de

uniprotokolle > Nachrichten > Universität Erfurt und HTWK Leipzig kooperieren
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/196392/">Universität Erfurt und HTWK Leipzig kooperieren </a>