Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Symposium zur Versorgung Europas mit nichtenergetischen Rohstoffen - Metalle und industrielle Mineralien -

29.04.2010 - (idw) Deutsch-Französische Gesellschaft für Wissenschaft und Technologie e. V.

Die Deutsch-französische Gesellschaft für Wissenschaft und Technologie (DFGWT) und die französische Association Franco-Allemande pour la Science et la Technologie (AFAST) veranstalten in Paris am 03./04. Juni 2010 ein bilaterales Symposium zur Versorgung Europas mit nichtenergetischen Rohstoffen. Deutscherseits geschehen Vorbereitung und Durchführung in Kooperation mit dem BDI und der WirtschaftsVereinigung Metalle, auf Seiten Frankreichs mit SIM, FEDEM und BRGM. Damit die europäische Industrie Anteil an Zukunftsmärkten wie z. B. der Elektromobilität haben kann, muss die Verfügbarkeit der benötigten Rohstoffe gesichert sein. Die europäischen Unternehmen sehen sich in Europa wie global allerdings großen Herausforderungen gegenüber, die eine Sicherung ihres Rohstoffbezugs und damit ein erfolgreiches Engagement auf den Märkten der Zukunft gefährden.
Die Regierungen Deutschlands und Frankreichs haben bei ihrer Konsultation in Paris am 4. Februar 2010 den Vorschlag begrüßt, diese Problematik in einem ersten Schritt mit einer deutsch-französischen Konferenz aufzugreifen.
Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft aus Deutschland und Frankreich werden auf einer zweitägigen Konferenz erörtern, wie die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Unternehmen weiterhin gewährleistet werden kann und werden ihre Ergebnisse Vertretern der Regierungen beider Länder sowie der EU darlegen.
Ziel der Konferenz ist es, eine Bestandsaufnahme längs der Wertschöpfungskette für die wichtigsten Rohstoffe zu erstellen und die daraus folgenden Schritte abzuleiten.
Die Konferenz wird unter der Schirmherrschaft der Europäischen Union, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie sowie der französischen Ministerien für für Umwelt, Energie, Nachhaltigkeit und Meer, für Industrie und für Bildung und Forschung veranstaltet.
Aus Platzgründen ist die Teilnehmerzahl für jedes der beiden Länder auf 150 begrenzt. Konferenzsprachen sind Deutsch und Französisch (Simultanübersetzung).
Weitere Informationen: http://www.afast-dfgwt.eu - Programm und Anmeldeformular
uniprotokolle > Nachrichten > Symposium zur Versorgung Europas mit nichtenergetischen Rohstoffen - Metalle und industrielle Mineralien -
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/196424/">Symposium zur Versorgung Europas mit nichtenergetischen Rohstoffen - Metalle und industrielle Mineralien - </a>