Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 30. März 2020 

Ungewöhnliche Geschichten Secondos erzählen

31.05.2010 - (idw) Universität Regensburg

Regensburger Universitätsbibliothek und das Europaeum laden zur Lesung mit Podiumsgespräch ein Die Universitätsbibliothek Regensburg und das Europaeum laden am 9. Juni 2010 zu einer Lesung mit Podiumsgespräch ein. Die Veranstaltung mit dem Titel Ungewöhnliche Geschichten Secondos erzählen beginnt um 18 Uhr im Oberen Foyer der Zentralbibliothek auf dem Regensburger Campus. Für die Lesung konnte die Schweizer Autorin Eva Burkard gewonnen werden, die sich intensiv mit den Erfahrungen von Kindern aus Zuwandererfamilien, so genannten Secondos, beschäftigt. Sie wird aus ihren Büchern balkan-kids und global_kids.ch lesen. Im anschließenden Podiumsgespräch vertiefen Experten, unter ihnen Eva Burkard, Prof. Dr. Sonja Haug (Hochschule Regensburg), Prof. Dr. Thomas Strothotte (Rektor der Universität Regensburg) sowie Studierende des Regensburger Secondos-Programms die Thematik.

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen; der Eintritt ist frei. Weitere Informationen und ein Lageplan der Regensburger Zentralbibliothek finden sich unter www.bibliothek.uni-regensburg.de.

Zum Hintergrund:
In Deutschland leben rund 15 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund; das sind rund 19 Prozent der Bevölkerung. Ihre Integration wurde zu einem Schwerpunktthema der Bundesregierung. In diesem Zusammenhang hat Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, die Aktion zusammen wachsen ins Leben gerufen, die allen Kindern und Jugendlichen die gleichen Bildungschancen ermöglichen soll. Das diesjährige Motto des Aktionstages Erzählen haben die Universitätsbibliothek Regensburg und das Europaeum aufgegriffen und die Lesung mit Podiumsgespräch organisiert. Die Veranstaltung soll die Integration im Raum Regensburg fördern, Menschen zusammenführen und gleichzeitig Bildungsmöglichkeiten aufzeigen, wie sie beispielsweise das neue Secondos-Programm der Universität Regensburg bietet. Bundesweit finden im Rahmen des Aktionstages rund 150 Veranstaltungen statt. Der Themenabend in der Zentralbibliothek ist die einzige Aktion im Großraum Regensburg.

Zur Autorin:
Eva Burkard lebt seit 30 Jahren in Zürich als Schriftstellerin und Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sie hat zahlreiche Vorträge und Buchpublikationen rund um das Thema Immigration veröffentlicht. Für ihre Werke erhielt sie mehrere Preise und Auszeichnungen; so unter anderem 1998 den 1. Preis im Literaturwettbewerb der Schweizerischen Arbeiter- und Bildungszentrale oder im Jahr 2000 den 2. Preis für Lyrikmanuskript der Heinz-Weder-Stiftung.

Das Secondos-Programm der Universität Regensburg:
Ein Auslandsaufenthalt in Mittel-, Ost- oder Südosteuropa scheint für Studieninteressierte und Studierende an deutschen Hochschulen nur selten in Frage zu kommen, obwohl viele von ihnen auf schon vorhandenes Wissen aufbauen könnten. Denn einige von ihnen sind aufgrund ihrer Familiengeschichte zweisprachig aufgewachsen, mit umfangreichen Kenntnissen einer mittel-, ost- oder südosteuropäischen Sprache. Die Universität Regensburg greift in diesem Zusammenhang den Begriff Secondos auf; ein Begriff aus der Schweiz, der etwa bedeutet: die in der zweiten (second) Generation Befindlichen. Während es Secondos vor diesem Hintergrund vielleicht in der Schule etwas schwerer hatten, soll sich Ihre Bikulturalität nun im Studium als Vorteil erweisen. Das Secondos-Programm, das vom Europaeum der Universität Regensburg koordiniert wird, bietet Secondos seit dem Wintersemester 2009 die Möglichkeit an, im Rahmen ihres Studiums ein bis zwei Semester an einer Partneruniversität in der Heimat ihrer Eltern oder Großeltern zu studieren. Das Programm ist dabei studienfachunabhängig; der Auslandsaufenthalt ist fest in den Studienplan integriert.


Ansprechpartnerin für Medienvertreter:
Lisa Unger-Fischer
Universität Regensburg
Geschäftsführerin Europaeum
Tel.: 0941 943-3896
Lisa.Unger@europaeum.uni-regensburg.de
Anhang
Plakat zur Lesung
uniprotokolle > Nachrichten > Ungewöhnliche Geschichten Secondos erzählen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/198281/">Ungewöhnliche Geschichten Secondos erzählen </a>