Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

Wie funktioniert Wissenschaft? Jungforscher schnuppern Laborluft

05.08.2010 - (idw) Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Jugend forscht-Gewinnerinnen absolvieren Praxistage im Fraunhofer LBF

Drei junge Nachwuchsforscherinnen schnuppern eine Woche lang Praxisluft im Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in Darmstadt. Seit dem 2. August durchstreifen die Jungforscherinnen das Institut und schauen in den Laboren hinter die Kulissen. Vor allem junge Ingenieurinnen zeigen ihnen aus nächster Nähe, wie praxisnahe Forschung funktioniert. Sie erleben hautnah, was gerade beim Thema Elektromobilität passiert oder sie analysieren Proben am Rasterelektronenmikroskop. Außerdem berechnen die jungen Frauen die Lebensdauer von verschiedenen Bauteilen und prüfen, wie schnell unterschiedliche Materialien unter Belastung ermüden.

Die drei Nachwuchsforscherinnen sind Siegerinnen im Regionalwettbewerb Jugend forscht Hessen Süd. Mit dem Thema Energiesparlampen im Vergleich wirklich alles öko? hatten sie den ersten Preis der Kategorie Technik gewonnen. Das Fraunhofer LBF unter Leitung von Prof. Holger Hanselka vergab als Pate des Wettbewerbs für die Sieger dieser Kategorie zusätzlich noch Jungforscherpraxistage im Institut in Kranichstein als Sonderpreis.

Es freut uns sehr, dass Flora Kahlhöfer, Mareike Dörr und Anna Rosmanitz von der Main-Taunus-Schule in Hofheim eine Woche ihrer Ferien mit der Forschung hier bei uns im Institut verbringen. Sie waren meine persönlichen Favoriten beim Regionalwettbewerb und haben durch ihre besonders sorgfältigen und umfassenden physikalisch-chemischen Analysen überzeugt. Es wäre toll, wenn der Aufenthalt im Fraunhofer LBF die drei in ihrer Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften weiter bestärken könnte, sagt Dr. Ursula Eul, Leiterin Strategisches Management im Fraunhofer LBF.

Am Fraunhofer LBF gibt es überdies weitere Möglichkeiten für den Nachwuchs, Forschung aus nächster Nähe kennenzulernen. Im September können zwei Mädchen ihr zweiwöchiges Schulpraktikum im Rahmen des Praktikums Projekt Technische Berufe absolvieren. Das seit 2007 laufende Projekt soll jungen Leuten Wege in den technischen Beruf und Studienmöglichkeiten rund um Berufe in der Technik aufzeigen. Für das Praktikum 2011 sind noch Plätze frei.

Auch alle interessierten Bürger können Einblicke in die Technik von Fraunhofer erlangen: Vom 10. bis 14. August ist der Fraunhofer-Truck wieder zu Gast in Darmstadt. Täglich von 10 bis 17 Uhr steht er vor dem darmstadtium. Spannende Exponate zeigen, welche konkreten Anwendungen aus den Bereichen Gesundheit, Umwelt, Energie, Sicherheit, Kommunikation und Mobilität bald in den Alltag einziehen können. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen: https://www.lbf.fraunhofer.de/schuelerpraktikum-jahrgangsstufe-10-11/
uniprotokolle > Nachrichten > Wie funktioniert Wissenschaft? Jungforscher schnuppern Laborluft
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/202091/">Wie funktioniert Wissenschaft? Jungforscher schnuppern Laborluft </a>