Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Internationaler HHL Manager-Golfcup geht in die zweite Runde

17.08.2010 - (idw) Handelshochschule Leipzig

Golfturnier am 3. September 2010 im 1. Golfclub Leipzig e.V. zugunsten der Unternehmerausbildung an der Handelshochschule Leipzig (HHL) Im Rahmen des 2. Internationalen HHL Manager-Golfcup am 3. September 2010 bittet Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule, die Handelshochschule Leipzig, Manager zugunsten der erfolgreichen Unternehmerausbildung an der HHL die Golfschläger zu schwingen und zu spenden. Initiator und Hauptsponsor des Turniers im 1. Golfclub Leipzig e.V. - Golfplatz Dübener Heide ist Dr. Horst Saalbach, Unternehmer und früherer Präsident der Festo Corporation USA. Weitere Schirmherren des Turniers sind Professor Dr. Georg Milbradt, früherer Ministerpräsident von Sachsen und Vorstandsvorsitzender der Kramerstiftung der HHL, Uwe Albrecht, Wirtschaftsbürgermeister der Stadt Leipzig, Christian Strenger, Aufsichtsrat der DWS Investment GmbH, sowie Frank Köhler, Geschäftsführer der TDB Prozessautomatisierung.

Informationen & Anmeldungen: www.hhl.de/events oder golfturnier@hhl.de

An den Erfolg des letzten Jahres anknüpfend, findet am 3. September 2010 der zweite Internationale HHL Manager-Golfcup im 1. Golfclub Leipzig e.V. statt. Gemeinsam mit Initiator Dr. Horst Saalbach, Unternehmer und früherer Präsident der Festo Corporation USA, lädt die Handelshochschule Leipzig (HHL) wieder zum Turnier, bei dem regionale und internationale Köpfe aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auf dem Golfplatz sich messen und netzwerken können. Ich freue mich sehr, dass wir diesen Herbst in die zweite Runde gehen. Ich habe das Turnier initiiert, um auf diesem Wege Manager sowie Unternehmer auf dem Grün zusammenzubringen, die sich für die Ausbildung des Manager- und Unternehmer­nachwuchses an der HHL engagieren möchten. Unser Ziel ist es, in diesem Jahr 100 Spieler zu begrüßen. Mit dem anschließenden Abendprogramm ergänzen wir das Programm vom letzten Jahr, um die Geselligkeit und Zugehörigkeit zur HHL zu vertiefen. Wir haben Großes vor wir freuen uns auf Ihre Unterstützung, so Dr. Horst Saalbach, dem die Förderung junger Nachwuchskräfte besonders am Herzen liegt.

Professor Dr. Georg Milbradt, ehemaliger sächsischer Minister­präsident und Vorstandsvorsitzender der Kramerstiftung der HHL, betont: Die Handelshochschule Leipzig ist eine der ersten Adressen für den Management-Nachwuchs. Sie erweist sich immer wieder als zuverlässige Gründerschmiede. Davon profitiert ganz Sachsen: Absolventen der HHL haben in den vergangenen Jahren über 100 zukunftsorientierte Unternehmen gegründet, die insgesamt 2500 Arbeitsplätze geschaffen haben, davon allein ca. 1000 in der Region." Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht betont: Ich engagiere mich seit Jahren für den Wissensaustausch zwischen regionalen Hochschulen und Unternehmen. Speziell von der HHL als international anerkannte Gründerschmiede verspreche ich mir wichtige Impulse für den Gründergeist und das -Knowhow.

Neu im Team ist Frank Köhler, Geschäftsführer der TDB Prozessautomatisierung, der bereits im letzten das Turnier als Sponsor unterstützt hat. Wir fördern gern erneut und aktiv die Ausbildung unseres Unternehmernachwuchses an der HHL. Wir möchten die Hochschule dabei unterstützen, ihr Netzwerk in der Region Mitteldeutschland weiter auszubauen, damit beide Seiten in Zukunft noch enger zusammenarbeiten. Das wird unserer Region gut tun. HHL-Rektor Prof. Dr. Arnis Vilks ergänzt: Ihre Unterstützung ist in vielfältiger Form möglich und sehr willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am Turnier.

Die HHL, die älteste betriebswirtschaftliche Hochschule Deutschlands, will in den nächsten zehn Jahren die Top 10 der europäischen Business Schools erreicht haben. Dafür muss die Hochschule wachsen, die Studentenzahlen verdoppeln und Forschung und Lehre ausbauen, um sich auf europäischen Parkett mit den anderen Business Schools messen zu können.

Informationen & Anmeldungen: www.hhl.de/events oder golfturnier@hhl.de

Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die HHL, 1898 als Handelshochschule Leipzig entstanden und 1992 neu gegründet, ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und zählt heute zu den führenden Business Schools. Die HHL ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht. Neben der Internationalität spielt an der HHL die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Darüber hinaus ist es das erklärte Ziel der HHL, durch einen Integrated Management-Ansatz leistungsfähige, verantwortungsbewusste und unternehmerisch denkende Führungspersönlichkeiten auszubilden. Die HHL bietet den 18-monatigen Master-Studiengang in Management (M.Sc.) an. Ab Januar 2011 startet zudem das zweijährige Teilzeit-M.Sc.-Programm. Darüber hinaus kann an der HHL der 18-monatige (bzw. 24-monatige berufsbegleitende) Master-Studiengang in General Management (MBA) belegt werden. Ein dreijähriges Promotionsprogramm, das auch berufsbegleitend absolviert werden kann, rundet das Studienangebot der HHL ab. Mit der HHL-Tochtergesellschaft HHL Executive GmbH werden firmenspezifische und offene Weiterbildungsprogramme für Führungskräfte angeboten. Im April 2004 erhielt die Hochschule die Akkreditierung durch AACSB International und hat diese als erste deutsche private Hochschule im April 2009 durch eine Reakkreditierung bestätigen können. Weitere Informationen: www.hhl.de

Weitere Informationen: http://www.hhl.de/events
uniprotokolle > Nachrichten > Internationaler HHL Manager-Golfcup geht in die zweite Runde
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/202479/">Internationaler HHL Manager-Golfcup geht in die zweite Runde </a>