Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Summer School - Internationale Studierende an der Fakultät Versorgungstechnik

20.08.2010 - (idw) Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Im Rahmen des ERASMUS-Programms Lifelong Learning der Europäischen Union nehmen derzeit 30 Studierende aus Finnland, Polen, Spanien und Deutschland an der zweiwöchigen BIOCEN Summer School 2010 in Wolfenbüttel teil. Gastgeber ist bis zum 27. August die Fakultät Versorgungstechnik der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Bereits am 15. August trafen die Studierenden in Wolfenbüttel ein, um bis Ende dieses Monats die international ausgerichteten Seminare und Labore an der Ostfalia gemeinsam mit ihren deutschen Kommilitonen zu besuchen. Auch eine Exkursion zu einer Biogasanlage in Remlingen beinhaltet die Veranstaltung, die ausschließlich in Englisch durchgeführt wird. Im Vordergrund der Summer School steht der Einsatz regenerativer Energien und biologisch erzeugter Treibstoffe an Stelle fossiler Brennstoffe. Dabei gilt es, die unterschiedlichen Bedingungen und Standards in den einzelnen EU-Ländern zu berücksichtigen, berichtet Koordinator Prof. Dr. Thorsten Ahrens. Er vertritt an der Fakultät Versorgungstechnik der Ostfalia die Lehrgebiete Verfahrenstechnik, Bioverfahrenstechnik und regenerative Energiegewinnung aus Biogas. Nicht nur die große Resonanz auf unsere erste Summer School ist sehr erfreulich, sondern insbesondere auch die Reaktion der Studierenden auf die einzelnen Angebote. Die bisherigen Rückmeldungen der Studierenden zeigen die Faszination der Teilnehmenden und das ist genau das, was wir mit unserem Programm erreichen wollten, sagt Ahrens.

Begeistert sind die Studierenden unter anderem auch vom City-EL dem Elektroauto der Fakultät Versorgungstechnik. Das Fahrzeug bekommt den Ladestrom für die Batterien seines Antriebs während der Fahrt permanent aus einer Brennstoffzelle, die mit Wasserstoff versorgt wird. Das Besondere daran ist, dass dieser an der Hochschule selbst durch Wind, Sonne und andere regenerative Quellen erzeugt wird. Diese Technik ist an unserer Hochschule einmalig und auch sonst nicht sehr verbreitet, berichtet Prof. Dr. Ekkehard Boggasch, Leiter des Labors für Elektrotechnik und regenerative Energietechnik.
Weitere Informationen: http://www.ostfalia.de/v/
uniprotokolle > Nachrichten > Summer School - Internationale Studierende an der Fakultät Versorgungstechnik
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/202618/">Summer School - Internationale Studierende an der Fakultät Versorgungstechnik </a>