Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. Juni 2019 

Kurs für Ohr-Operateure mit einmaligem Übungsangeboten

23.08.2010 - (idw) Universitätsklinikum Jena

HNO-Klinik am Universitätsklinikum Jena bietet Operationskurs für Ohrkorrekturen mit Übungsteil a Jena. Abstehende Ohren sind für ihre Besitzer nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern oft auch mit psychischem Leidensdruck verbunden. Glücklicherweise gibt es einen Weg, diesen erfolgreich zu beheben: Mit einer Operation wird die Fehlstellung der Ohrmuschel korrigiert und die Ohren verlieren ihre auffällige Form.
Diese scheinbar einfachen so genannten Ohrmuschelplastiken gehören dabei zu den chirurgisch anspruchsvollen Eingriffen in der plastisch-ästhetischen Chirurgie. Jedes Ohr ist anders, jede Fehlstellung individuell, erklärt Oberärztin Dr. Gerlind Schneider von der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum Jena. In der Regel müssen verschiedene Teilbereiche der Ohrmuschel (Ohrknorpel, Ohrläppchen) je nach Ausmaß der Fehlstellung korrigiert werden, um ein ästhetisch optimales und seitengleiches Ergebnis zu erreichen. Das ist nie einfach eine Standard-Operation, vielmehr muss der Chirurg bei jedem Eingriff auf ein ganzes Repertoire verschiedener Operationstechniken zurückgreifen, um die Fehlstellung erfolgreich zu beseitigen, so Schneider.
Die gängigsten dieser Verfahren stellen die Jenaer HNO-Ärzte in einem speziellen Operationskurs am 28. August vor. Dabei können die 30 Teilnehmer an einem einmaligen, an der HNO-Klinik des UKJ entwickelten OP-Modell die theoretisch vermittelten Kenntnisse gleich praktisch anwenden. Das erstmals eingesetzte Übungsmodell ist Teil eines Forschungsprojektes und wurde gemeinsam mit der Jenaer Firma 3di GmbH entwickelt. Es erlaubt den Kursteilnehmern das Erproben der Operationsverfahren unter realistischen Bedingungen an einem täuschend echt konstruierten Modell-Ohr. Bei solch speziellen Strukturen wie dem menschlichen Ohr reduzieren sich Operationskurse in der Regel auf die Vermittlung theoretischen Wissens, erklärt OA Schneider, Übungsmöglichkeiten gibt es bisher keine. Dem wollen wir mit unserem OP-Modell für Ohrmuschelplastiken Abhilfe schaffen.

Kontakt:
Oberärztin Dr. Gerlind Schneider
Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Jena
Tel. 03641/935015
E-Mail: Gerlind.Schneider@med.uni-jena.de

uniprotokolle > Nachrichten > Kurs für Ohr-Operateure mit einmaligem Übungsangeboten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/202666/">Kurs für Ohr-Operateure mit einmaligem Übungsangeboten </a>