Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Band 3 der Universitätsgeschichte erscheint

15.09.2010 - (idw) Universität Leipzig

In dieser Woche erscheint der jüngste Teil der fünfbändigen "Geschichte der Universität Leipzig 1409-2009". Der Band beschäftigt sich mit der Alma mater im 20. Jahrhundert und beleuchtet die Entwicklung der Universität vor dem Hintergrund politischer Umbrüche und wissenschaftsfremder Zwänge. Am 9. November präsentieren die Autoren den Band im Zeitgeschichtlichen Forum und laden zur Diskussion ein. Der dritte Band der Universitätsgeschichte bildet den chronologischen Abschluss des ereignishistorischen Teils der Gesamtdarstellung und schlägt den Bogen von der Blütezeit der sächsischen Landesuniversität Anfang des 20. Jahrhunderts bis zu den Reformen nach der politischen Wende 1989/90 und Neuorientierung der Universität in der gesamtdeutschen Wissenschaftslandschaft.

Neben den Auswirkungen der einschneidenden politischen Veränderungen während der beiden Weltkriege und der Weimarer Republik stellt Ulrich von Hehl mit den Repressionen der NS-Diktatur eine unrühmliche Epoche der Leipziger Universitätsgeschichte differrenziert dar. Günther Heydemann und Klaus Fitschen legen in ihren Beiträgen den Schwerpunkt auf die Zeit der SBZ und der SED-Diktatur. Nach der personellen, wissenschaftlichen, strukturellen und ideologischen Umwandlung der Universität Leipzig zur sozialistischen Karl-Marx-Universität war der universitäre Alltag in Lehre und Forschung von dem Einfluss der SED geprägt und die Freiheit des wissenschaftlichen Diskurses stark eingeschränkt. Die Zwänge und Anpassungen für Lehrende und Studierende im sozialistischen Bildungssystem werden analysiert und eingeordnet. Abschließend stellt Fritz König den Neubeginn der Universität Leipzig nach der Friedlichen Revolution und die Situation der Alma mater im Hinblick auf die jüngsten Hochschulreformen in den Mittelpunkt.

Am Freitag, dem 17. September 2010 - dem Tag der Veröffentlichung - wird der Band offiziell dem Rektor der Universität Leipzig, Prof. Dr. Franz Häuser, übergeben. Am 9. November, um 19 Uhr, präsentieren die Autoren den Band im "Zeitgeschichtlichen Forum" Leipzig und laden zur Diskussion ein.

Geschichte der Universität Leipzig 1409-2009, hrsg. im Auftrag des Rektors der Universität Leipzig Franz Häuser von der Senatskommission zur Erforschung der Leipziger Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte. (Band3: Ulrich von Hehl, Günther Heydemann, Klaus Fitschen, Fritz König: Das zwanzigste Jahrhundert 1909-2009. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2010.

---

Presseeinladung

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum Erscheinen des lange erwarteten 3. Bandes der fünfbändigen Leipziger Universitätsgeschichte laden wir Sie hiermit zum Präsentationstermin ein.

Zeit: 17.09.2010, 10:00 Uhr
Ort: Rektoratsgebäude
Foyer des Rektorbüros
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

An diesem Tag der Veröffentlichung wird der Band offiziell dem Rektor der Universität Leipzig, Prof. Dr. Franz Häuser, überreicht.

Mit freundlichen Grüßen
M. Rutsatz

uniprotokolle > Nachrichten > Band 3 der Universitätsgeschichte erscheint
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/203921/">Band 3 der Universitätsgeschichte erscheint </a>