Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Hochschule Niederrhein: 72 Prozent der Absolventen finden unbefristete Stelle

27.10.2010 - (idw) Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

Krefeld/Mönchengladbach, 27. Oktober. Absolventen der Hochschule Niederrhein fassen offenbar schnell Tritt auf dem Arbeitsmarkt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung von 1040 Absolventen der vergangenen drei Jahrgänge. Demnach arbeiten 72 Prozent der Absolventen der Hochschule Niederrhein in unbefristeten Arbeitsverhältnissen. 20 Prozent haben eine befristete Stelle, zwei Prozent sind selbstständig, und nur sechs Prozent hatten zum Zeitpunkt der Befragung keine Beschäftigung.

Diese Zahlen belegen eindeutig, dass die Hochschule Niederrhein ihre Studierenden eng orientiert an den Bedürfnissen des regionalen Arbeitsmarktes und auf einem hohen Qualitätsniveau ausbildet, sagt Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg, Präsident der Hochschule Niederrhein. Nachzulesen sind die Zahlen im Ergebnisbericht 2010 der Koordinierungsstelle Evaluation der Hochschule Niederrhein. Die Koordinierungsstelle wurde eingerichtet, um die Qualität der Lehre regelmäßig zu überprüfen und zu sichern.

Besonders eindrucksvoll fallen die Ergebnisse der Absolventenbefragung im Fachbereich Gesundheitswesen aus. Dort sind 89 Prozent der Absolventen unbefristet beschäftigt, die übrigen elf Prozent haben eine befristete Stelle gefunden. Das zeigt, dass wir mit der Gründung des Fachbereichs Gesundheitswesen zum Wintersemester 2010/11 richtig lagen, sagt von Grünberg. Vorher war der Bachelor-Studiengang Health Care Management im Zwillings-Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheitswesen angesiedelt.

Im Rahmen des Berichts wurden auch Erhebungen zu den Studienanfängern gemacht. Sie wurden gefragt, warum sie sich für ein Studium an der Hochschule Niederrhein entschieden hätten. Dabei wurden die Punkte Atmosphäre, Studienschwerpunkte, Lehrangebot, Ruf des Fachbereichs und Ausstattung besonders häufig genannt. Von den 3141 befragten Studienanfängern haben 60 Prozent die Allgemeine Hochschulreife und 37 Prozent die Fachhochschulreife.

In den Jahren 2009 und 2010 wurde die vierte interne Evaluation aller Fachbereiche durchgeführt. Diese beinhaltet Befragungen der Studienanfänger, Studierenden und Absolventen zu Qualität und Zufriedenheit mit dem Studium. Auf Grundlage der Befragungsergebnisse entwickeln die Fachbereiche einen Maßnahmenkatalog, um einzelne Punkte weiter zu verbessern. Der Maßnahmenkatalog ist dann Basis für die Zielvereinbarungen mit der Hochschulleitung.

Weitere Informationen erteilt Dr. Christian Sonntag, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 02151 822 3610, email: christian.sonntag@hs-niederrhein.de
uniprotokolle > Nachrichten > Hochschule Niederrhein: 72 Prozent der Absolventen finden unbefristete Stelle
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/205802/">Hochschule Niederrhein: 72 Prozent der Absolventen finden unbefristete Stelle </a>