Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Musikwissenschaftliches Editionsprojekt Corpus monodicum in das Akademienprogramm 2011 aufgenommen

28.10.2010 - (idw) Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz hat am 25.10.2010 beschlossen, das Editionsprojekt
Corpus monodicum. Die einstimmige Musik des lateinischen Mittelalters.
Gattungen Werkbestände Kontexte
mit einem Finanzvolumen von rund 4 Millionen Euro zu fördern. Das unter dem Dach der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur an der Universität Würzburg angesiedelte Projekt wird sich der Erforschung und Edition musikhistorisch signifikanter, editorisch noch unerschlossener Bestände der einstimmigen kirchlichen und weltlichen Musik des europäischen Mittelalters mit lateinischem Text widmen. Unter der Leitung des Musikwissenschaftlers Prof. Dr. Andreas Haug sollen in dem auf 16 Jahre angelegten Langzeitprojekt insgesamt 25 Bände in sechs Abteilungen publiziert werden. Die Ergebnisse des Vorhabens werden auch in digitaler Form zugänglich gemacht.

Ziel des musikwissenschaftlichen Editionsvorhabens ist es, maßgeblich zu einer vollständigen Erschließung des Gesamtbestands europäischer Einstimmigkeit beizutragen. Mit dieser soll ein philologisch fundiertes Gesamtbild der musikalischen Hinterlassenschaft des Mittelalters gewonnen werden, eines kulturellen Erbes, das die Kultur Europas seit der Karolingerzeit entscheidend mitgeprägt hat. Als Grundlagenforschung trägt das Vorhaben zur Erkenntnis der Musik- und Kulturgeschichte insgesamt bei und strebt an, eines der größten Defizite der Musikmediävistik zu beseitigen.

Das Projekt Corpus monodicum fügt sich in den an der Universität Würzburg bestehenden Forschungsschwerpunkt »Musik des vorneuzeitlichen Europas« am Institut für Musikforschung der Universität Würzburg sowohl inhaltlich wie auch strukturell nahtlos ein. Durch die Förderung von Corpus monodicum wird der Schwerpunkt der musikwissenschaftlichen Vorhaben der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur weiter ausgebaut und gefestigt.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Andreas Haug, Lehrstuhl für Musikwissenschaft I, Institut für Musikforschung, Domerschulstraße 13,
D-97070 Würzburg, Telefon: +49 931 318 2114, E-Mail: andreas.haug@uni-wuerzburg.de

Dr. Gabriele Buschmeier, Koordinierung der Musikwissenschaftlichen Editionen,
Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Geschwister-Scholl-Straße 2, D-55131 Mainz,
Telefon: +49 6131 577-120, E-Mail: gabriele.buschmeier@adwmainz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Musikwissenschaftliches Editionsprojekt Corpus monodicum in das Akademienprogramm 2011 aufgenommen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/205907/">Musikwissenschaftliches Editionsprojekt Corpus monodicum in das Akademienprogramm 2011 aufgenommen </a>