Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Landesweit gute Aussichten für Frauen - 1. Absolventinnenbörse für MV in Greifswald

29.10.2010 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Das Projekt Karrierewege für Frauen in Wissenschaft und Wirtschaft M-V lädt am 3. November 2010 zur 1. Absolventinnenbörse für M-V in die Stadthalle Greifswald ein. Die bisher bundesweit einzigartige Börse richtet sich an hoch qualifizierte Frauen in Mecklenburg-Vorpommern. Fachleute und darunter vorrangig Fachfrauen informieren in Vorträgen über Karrierechancen für Frauen in Forschung und Wirtschaft. Außerdem präsentieren sich Firmen des Landes, die Fach- und Führungskräfte suchen. Die Börse findet von 10:00 bis 17:00 Uhr statt. Bleibe ich in der Region, oder habe ich anderswo mehr Chancen? Wie könnte ein Karriereweg an die Spitze in Mecklenburg-Vorpommern aussehen? Das sind nur zwei von vielen Fragen, die sich hoch qualifizierte Frauen in unserem Bundesland nach dem Studium oder der erfolgreichen Promotion stellen. Das Projekt Karrierewege für Frauen in Wissenschaft und Wirtschaft M-V will und kann ihnen helfen, Antworten zu finden.
Die Absolventinnenbörse ist ein neues Informationsangebot für Frauen, über das Bildungsminister Henry Tesch und die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Margot Seemann die Schirmherrschaft übernommen haben. Ziel der Börse ist, Kontakte herzustellen zwischen den hoch qualifizierten jungen Frauen, die demnächst unsere Hochschulen verlassen, und Vertretern der Wirtschaft des Landes, die über Fach- und Führungskräftemangel klagen, so Ruth Terodde, die Koordinatorin des Projektes. So haben sich viele junge Frauen zum Pitching angemeldet, bei dem sie die Gelegenheit zu einem ersten Kontaktgespräch mit Firmenvertretern nutzen können. Zur Börse kommen Absolventinnen aus dem ganzen Land. Um ihnen die Anreise zu erleichtern, wurde ein kostenloser Busshuttle nach Greifswald eingerichtet.

Wir wollen den jungen Frauen auf der einen Seite zeigen, welche Perspektiven sich ihnen bieten und ihnen Mut machen. Auf der anderen Seite wollen wir sie informieren über die Barrieren, mit denen gerade junge Berufseinsteigerinnen zu kämpfen haben, so Ruth Terodde weiter. Ein attraktives Programm mit Referentinnen und Referenten bietet Infos zu neuen Berufsfeldern, zur richtigen Bewerbungsstrategie oder zur Verhandlung des Einstiegsgehaltes. Dazu gibt es Vorträge und Diskussionsrunden zur Existenzgründung in Mecklenburg-Vorpommern, zu Chancen für Frauen in MINT-Fächern und zum Thema Frauen an die Spitze. Darüber hinaus haben Absolventinnen die Chance zu einem kostenlosen Kompetenzcheck. Sie können auch die Qualität ihrer Bewerbungsmappen bewerten lassen. Und sollte Bedarf an Bewerbungsfotos bestehen: Auch die können auf der Börse gemacht werden!

Karrierewege für Frauen in Wissenschaft und Wirtschaft in M-V ist ein Projekt aller Hochschulen des Landes.

Ansprechpartnerin an der Universität Greifswald
Ruth Terodde
Projektkoordinatorin Karrierewege für Frauen in Wissenschaft und Wirtschaft M-V
Domstraße 11, 17487 Greifswald
Telefon 03834 86-1108
ruth.terodde@uni-greifswald.de
www.frauenkarrierewege.de Weitere Informationen: http://www.frauenkarrierewege.de/ - Programm
uniprotokolle > Nachrichten > Landesweit gute Aussichten für Frauen - 1. Absolventinnenbörse für MV in Greifswald
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/206009/">Landesweit gute Aussichten für Frauen - 1. Absolventinnenbörse für MV in Greifswald </a>